Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 105 min. für 40 Züge und
  • 30 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen
  • Grundturnier doppelrundig

 

Vereinsmeisterschaft - Schlusstabelle

Blitzmeisterschaft 2011

 

  1. Platz                     Bernhard Chara
  2. Platz                     geteilt zwischen Hubertus Taube und Martin Maurer

RAPID - Schnellschachturnier 2011

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

RAPID - Schnellschach - Rundenfortschritt

RAPID - Schnellschach - Schlusstabelle

Schweizer System Turnier 2011

Wir konnten ein starkes Teilnehmerfeld zu unserem Schweizer System Turnier begrüssen.

22 Schachfreunde traten in 5 Runden gegeneinander an.

Wir gratulieren unserem Sieger Alois, der mit einem Punkt Vorsprung vor den punktgleichen Ron und Andreas in's Ziel kam.

Spielmodus

105 min. u. 30 min. nach 40 Zügen mit DWZ-Wertung - 5 Runden

2011 Pokalturnier

  1. Hubertus Taube
  2. Dirk Heider
  3. Andreas Schleich

Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 105 min. für 40 Züge und
  • 30 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen
  • Grundturnier doppelrundig

 

Vereinsmeisterschaft - Schlusstabelle

Osterblitz-Turnier 2012

Am 03. April 2012 fand unser kleines, aber feines Osterblitz-Turnier als Rundenturnier mit zwei Runden (5 und 6 Runden) statt. Die Bedenkzeit betrug 5 min.

Nach spannendem Kampf siegte Hubertus mit 11 Punkten vor den punktgleichen Raimund und Oliver (je 8 Punkte).

 

Bis zu diesem 5. Platz wurden kleine Osterpreise als Trophäen eingeheimst.


Unser wiedergenesener Gronbach Karl, der Mannschaftsführer unserer Vierten, machte uns mit seinem munteren Erscheinen an diesem Abend die größte Freude.

Kombiniertes Pokal-/Schweizer System Turnier 2012

Wir tragen heuer erstmals beide Turniere unserer Vereinsmeisterschaften, nämlich den Pokal und unser Schweizer-System-Turnier, kombiniert in einem Event aus, der DWZ-ausgewertet wird.

Dazu bedienen wir uns eines Austragungsmodus des Turniers, wie er sich seit Jahren im Silberpokal von Bad Aibling bewährt hat.

Hier sind die Regeln kurz zusammengefasst:

  • Alle Teilnehmer starten von Anfang an sowohl im Pokal als auch im Schweizer-System-Turnier
  • Aus dem Pokal scheidet man ggf. zwischendurch mit einer Niederlage aus, im Schweizer-System-Turnier bleibt dagegen jeder Teilnehmer bis zum Schluss mit dabei.
  • Besonderheit der ersten Runde: Zweite Pokal-Chance! „Lucky Looser“!
    Da die Teilnehmerzahl anfangs für gewöhnlich keine Zweierpotenz (=...|16|32|64|128|256|...) ergibt, ist erst nach der ersten Runde die gewünschte Zweierpotenz-Anzahl von Teilnehmern im Pokal
    vertreten. Dies wird erreicht, indem die Sieger der ersten Runde durch die DWZ-Besten durch Remis
    unterlegenen Teilnehmer, und wenn dies nicht genügt, zusätzlich durch die DWZ-besten „Lucky
    Looser“ aufgefüllt werden.
  • In unserem Falle schlägt diese Regel so zu, dass nach der ersten Runde noch 16 von 18 Teilnehmern
    im Pokal vertreten sind und sich eine Turnierdauer von 5 Runden daraus ergibt.
  • Jeder nimmt seine im Pokal erzielten Punkte (ohne Blitz!) mit in das Schweizer-System-Turnier.
  • Die Blitzpartien, die ggf. darüber entscheiden, wer im Falle eines Remis im Pokal weiterkommt,
    (vgl. etwa: Elfmeterschießen …) zählen nicht für das Ergebnis im Schweizer System.
  • Gesamtsieger ist der Gewinner im Pokal-Finale, Gesamtzweiter ist sein unterlegener Finalpartner.
    Gesamtdritter wird der Sieger im Schweizer-System-Turnier

Spielmodus

  • 5 Runden 105 + 30 Min.
  • Blitzentscheid (5 Min.) bis zur 2. Gewinnpartie im Falle von Remis im Pokal

Rundenübersicht

Blitzmeisterschaft 2012

Unsere Blitzmeisterschaft fand dieses Mal mit 20 begeisterten Teilnehmern statt.

Nach intensivem Kampf gewann Hubertus vor Martin.
Den dritten Platz konnte sich Oliver dank besserer Wertung vor Andrea sichern.

 

 

RAPID - Schnellschachturnier 2012

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

RAPID - Schnellschach - Spielleiterbericht

Wir haben ein mit zwanzig Teilnehmern ordentlich besetztes, faires und zügig ablaufendes Vereins-Schnellturnier 2012 im SK Neuperlach erlebt. Das gute alte Protos-Paarungssystem vom internationalen Schiedsrichter Christian Krause hat sich einmal mehr bewährt. Wir danken ihm für die Bereitstellung und freuen uns schon auf den nächsten Einsatz für unser neues kombiniertes Pokal- und Schweizer-System-Turnier a la Hans Hüter (Silberpokal Bad Aibling), das demnächst nach Pfingsten startet.


Den Siegern Maurer Martin(3), Nienkemper Ron(2) und Taube Hubertus(1) gratulieren wir zu ihren Erfolgen.


Vielleicht denkt unsere Kommission zur Ehrung der Jahressieger über einen kleinen Preis für Schachfreund Jasarevic Izudin(4) nach, der punktgleich mit 6 Punkten auf dem geteilten zweiten bis vierten Rang landete und nur dank der Buchholz-Feinwertung auf Rang 4 zurückfiel.

Bemerkens- und hervorhebenswert erscheint zudem das Ergebnis seines Sohnes Jasarevic Izo mit 5,5 Punkten auf dem geteilten 5. Rang, vor allem, wenn man dessen Ausgangs-DWZ mit betrachtet.

RAPID - Schnellschach - Teilnehmerliste

Die ausgedruckten Rating-Zahlen stellen keine offizielle Rating-Liste dar.
Sie wurden ausschließlich zur Vergabe der Startnummern bzw. zur Auslosung der ersten Runden benutzt.
Sie werden nicht zur Berechnung neuer Rating-Zahlen herangezogen.
Eine Änderung dieser Zahlen im Laufe des Turniers hat keine Auswirkung.

RAPID - Schnellschach - Schlusstabelle

Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 105 min. für 40 Züge und
  • 30 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen
  • mit DWZ-Wertung ab dem 25.09.2012
  • Grundturnier doppelrundig

 

Vereinsmeisterschaft - Schlusstabelle

Vereinsmeisterschaft - DWZ Wertung

RAPID - Schnellschachturnier 2013

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

RAPID - Schnellschach - Spielleiterbericht

In diesem Jahr fiel der Zuspruch / die Teilnahme im Vergleich zum Vorjahr etwas mager aus.

Trotzdem kamen spannende Kämpfe zustande und der Vorjahressieger wurde auf der Ziellinie noch von Christian abgefangen, der uns auch in diesem Jahr mit seinen Beiträgen zur Theorie Freude macht.

Schließlich musste sich sein Fleiß ja auch mal auszahlen.


Glückwünsche an Alois (3.), an Hubertus (2.) und an Christian (1.)

RAPID - Schnellschach - Schlusstabelle

Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 105 min. für 40 Züge und
  • 30 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen
  • mit DWZ-Wertung ab dem 24.09.2013

Vereinsmeisterschaft - Schlusstabelle

Vereinsmeisterschaft - DWZ Wertung

Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 105 min. für 40 Züge und
  • 30 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen
  • mit DWZ-Wertung ab dem 23.09.2014

Vereinsmeisterschaft - Spielleiterbericht

Hallo, liebe Schachfreunde vom SK Neuperlach!

Unsere Vereinsmeisterschaft hat ihre 7. und letzte Runde hinter sich gebracht.

Vereinsmeisterschaft - Schlusstabelle

Vereinsmeisterschaft - DWZ Wertung

Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung ab dem 22.09.2015

Vereinsmeisterschaft - Spielleiterbericht

Hallo, liebe Schachfreunde vom SK Neuperlach!
Unsere Vereinsmeisterschaft hat ihre Schlussrunde incl. aller Nachholpartien hinter sich.

Neue Auf-/Abstiegsregelung

Sofern wie heuer auch im nächsten Jahr wieder alle Teilnehmer antreten wollen und können, gilt zwischen unseren vier Spielklassen eine Auf- und Abstiegsregelung wie folgt:

Meistergruppe:

2 Absteiger : Andrea und Alf

Vormeistergruppe:

2 Aufsteiger: Vera + Rudi
3 Absteiger : Helene (Rücktritt), Erika und Jürgen

Hauptturnier Gruppe1 genau wie Hauptturnier Gruppe2 (beide gleichberechtigt!):

je 1 Aufsteiger + Relegation zwischen den beiden Gruppen-Zweiten um den 3. Aufsteiger
Fest steht als Aufsteiger durch die Punkt- und Wertungsgleichheit in der 2. Hauptgruppe bislang nur Ruf Karl.

 

Was in der Hauptgruppe 2 mit ihren 4 punkt- und wertungsgleichen Co-Siegern zu tun ist, wird derzeit noch heftig diskutiert.

1. Vorschlag: Stichkampf im Neuen Jahr über 12 Runden z.B. auf Hawaii !!???
2. Vorschlag: Entscheidung erst nach Meldeschluss im September 2016

Auch unsere neu geschaffene Relegation um den Aufstieg ist von dieser Diskussion abhängig.

Wie immer behält sich die Spielleitung vor, Gruppen bei geringerer Meldung geeignet aufzufüllen oder Vorjahrs-Abstiege auszusetzen.

Vereinsmeisterschaft - Schlusstabelle

Vereinsmeisterschaft - DWZ Wertung

Vereinsmeisterschaft 2016/17

Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung ab dem 20.09.2016

Vereinsmeisterschaft - Spielleiterbericht

Hallo, liebe Schachfreunde vom SK Neuperlach!

Unsere Vereinsmeisterschaft 2016/17 ist beendet und hat ihre Nachhol-Partien erfolgreich hinter sich gebracht.

Neue Auf-/Abstiegsregelung:

Sofern wie heuer auch im nächsten Jahr wieder alle Teilnehmer antreten wollen und können, gilt zwischen unseren drei Spielklassen eine Auf- und Abstiegsregelung wie folgt:

Meistergruppe:

Vereinsmeister: Ron vor Hubertus, Rang drei Rainer
2 Absteiger durch Rücktritt: Rudi und Dirk

Vormeistergruppe:

2 Aufsteiger: Ümit und Christian Baierl
2 Absteiger: Wolfgang und Stefan

Hauptturnier: (dieses Jahr nurmehr in einer Gruppe!):

2 Aufsteiger: Philip und Werner

 

Wie immer behält sich die Spielleitung vor, Gruppen bei geringerer Meldung geeignet aufzufüllen oder Vorjahres-Abstiege auszusetzen. Alle Aufstiege bleiben garantiert.

Vereinsmeisterschaft - Schlusstabelle

2017 Blitzmeisterschaft

Am Dienstag, den 21.02.2017 fand unser diesjähriges Vereinsblitzturnier statt.
Die Beteiligung war wieder großartig. 15 Teilnehmer kämpften um die begehrte Krone.
 
Wir gratulieren dem diesjärigen Sieger Jörg Westhoven, der mit der besseren Wertung Hubertus Taube auf den 2. Platz verwies.
 
Den 3. Platz erreichte Martin Maurer, ebenfalls dank besserer Wertung.
 
 

2017 Rapid - Schnellschachturnier

Ab Dienstag, den 16.05.2017 findet in drei aufeinander folgenden Runden wieder das Schnellschachturnier statt.

 

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

RAPID - Schnellschach - Spielleiterbericht

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Unser diesjähriges Schnellschachturnier ist mit 14 Teilnehmern gestartet.

Die Partien waren spannend und die Punkte fanden nicht immer den Weg zu den Favoriten.

Aber es kommen ja noch zwei Runden mit 6 Partien.
Und damit bieten sich für jeden Teilnehmer noch viele Chancen, das Blatt zu wenden.

 

Hier das aktuelle Tableau:

RAPID - Schnellschach - Aktueller Stand nach drei Runden

2017 Rapid - Schnellschachturnier

Ab Dienstag, den 16.05.2017 findet in drei aufeinander folgenden Runden wieder das Schnellschachturnier statt.

 

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

RAPID - Schnellschach - Spielleiterbericht

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Die Partien des zweiten Spieltags unseres diesjähriges Schnellschachturnier waren erneut durch die Bank hart umkämpft. Unser Ludwig musste leider seine Führung mit bescheidenen 1 aus 3 abgeben. In der erweiterten Spitzengruppe führen nun Ron knapp vor Hubertus (beide mit einem 100%-Zwischenspurt von je 3 aus 3) vor den hartnäckigen Verfolgern Andrea und Martin M (je 2 aus 3).

Leider wird das Bild am Tabellenende etwas durch das Aussetzen von Jonathan und Reimund verzerrt. Dank an Markus, der durch sein Neueinsteigen in das Turnier hilft, das Tableau zu stabilieren.

Der Losmechanismus wird uns eine spannende Schlussrunde bringen.
Die beigefügte vorläufige Paarungsliste der 7. Runde verheißt uns gleich zu Beginn das Top-Spiel zwischen Ron und Hubertus.

 

Hier das aktuelle Tableau:

RAPID - Schnellschach - Aktueller Stand nach sechs Runden

RAPID - Schnellschach - Voraussichtliche Auslosung 7. Runde

2017 Rapid - Schnellschachturnier

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

RAPID - Schnellschach - Spielleiterbericht

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Das Rapidturnier ist beendet. Der Abschluss-Spieltag hatte es gewaltig in sich und sah ein enges Rennen um das Treppchen bis zum Schluss.

Ron konnte sich trotz einer Auftaktniederlage gegen Hubertus mit 2 aus 3 dank besserer Wertung vor Martin Maurer zum Sieger krönen. Martin legte dabei ein starkes Finish mit 3 aus 3 hin und zog damit noch an Andrea und Hubertus im Schlusstableau verbei.

Andrea wiederum konnte mit seinem Remis in der Schlussrunde gegen Hubertus seinen knappen Vorsprung bei insgesamt 2,5/3 wahren und belegte den 3. Platz.

Hubertus muss mit für seine Verhältnisse bescheidenen 1,5/3 seine Hoffnungen auf das Pokalturnier lenken. Der von ihm bisweilen wortreich postulierte Wachwechsel aus Altergründen im Verein ist durch dieses Turnier aus Sicht des Kommentators aber nicht eingetreten.

 

Hier für Interessierte die Einzelrundenübersicht.

RAPID - Schnellschach - Abschlusstabelle

2017 Pokal-Turnier

Pokalturnier- Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung
  • die ausgeschiedenen Teilnehmer setzen das Turnier als Schweizer Systemturnier fort

Pokalturnier - Schlusstableau

Spielleiterbericht

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

 

Am 12. Juni 2018 startet unser diesjähriges Pokalturnier.

Wir hoffen auf rege Beteiligung und spannende Partien.

 

Eure Spielleitung

Pokalturnier - Auslosung

Pokalturnier - Rundenübersicht

Vereinsmeisterschaft 2017/18

Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung ab dem 19.09.2017

Vereinsmeisterschaft - Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach!

die Vereinsmeisterschaft 2017/18 ist endgültig abgeschlossen. Meister, Auf- und Absteiger stehen fest.

 

Turnier Name
Vereinsmeister 2017/18:   Hubertus Taube
Absteiger Meisterklasse:   Alois Suligoy, Vera Ronkina
   
Aufsteiger Vormeisterklasse:      Christian Karst, Werner Mattgey
Absteiger Vormeisterklasse:   Rainer Marcus, Siegfried Berger
   
Aufsteiger Hauptturnier:   Hermann Habeck, Karl Grunner

Herzlichen Glückwunsch an den Vereinsmeister und alle Aufsteiger! Zwinkernd

 

 

Gruß, Philip

 

Vereinsmeisterschaft - Übersicht

DWZ-Auswertung

2018 Blitzmeisterschaft

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach
 
Am Dienstag, den 13.06.2018 fand unser diesjähriges Vereinsblitzturnier statt.
Die Beteiligung war wieder großartig. 14 Teilnehmer kämpften in einem Rundenturnier um die begehrte Krone.
 
Wir gratulieren dem diesjärigen Sieger Hubertus Taube, der dem Rest einfach keine Chance ließ.
Rainer mit 3 auf Rang 2 und Alois [der Hubertus das einzige Remis abknöpfen konnte] dank besserer Wertung mit 4 Punkten Rückstand auf Rang 3 konnten wie der gesammelte Rest nur mit dem Fernglas den Sieger verfolgen.

Mit zunehmender Rundenzahl häuften sich bei den Teilnehmerns mitunter deutliche Fehleinschätzungen über Bedenkzeitbedeutung und Materialbewertung, so dass einige - darunter der Autor - froh sein durften, dass über die Partien auf Grund der Nichtaufzeichnung der sofortige Schleier des Vergessens fiel.

Am Ende war es aber doch die erhoffte Gaudi und ein kurzweiliger Abend!
Vielen Dank an den Ron für die souveräne Durchführung!!
 
 
Martin Geiselbrechtinger
Schlußstand Blitzmeisterschaft 2018
Blitzmeisterschaft 2018 - Rundenfortschritt

Vereinsmeisterschaft 2018/19

Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung ab dem 11. September 2018

Vereinsmeisterschaft - Allgemeine Turnierregeln

  • Partiebeginn ist um 19:30 Uhr
  • Alle Partieverlegungen sind dem Turnierleiter rechtzetig im Vorfeld durch Telefonat, Email oder beauftragtem Boten zu melden.
  • Bei nicht korrekt gemeldeten Partieverlegungen hat die Spielleitung das Recht, auf Antrag eines der Spieler ein Ergebnis nach eigenem Ermessen festzusetzen

Vereinsmeisterschaft - Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach!

Die Vereinsmeisterschaft 2018/19 ist nun schließlich am 9. Juli zuende gegangen und sie verlief ohne größere Überraschungen. Ich beginne mit meinem Abschlussbericht für das Hauptturnier und setze mit der Vormeister- und der Meisterklasse fort.

Im Hauptturnier dominierte Siegfried Berger mit einer perfekten Siegesserie das Turnier und sicherte sich bereits sehr früh einen Aufstiegsplatz. Hieran konnte dann auch seine Abschlussniederlage gegen Johannes Bitzer nichts mehr ändern. Siegfried beendet das Turnier mit 6,0 Punkten aus sieben Partien klar vor dem Zweiten, Vitali Galuschkin, der sich mit 4,5 Punkten den Aufstieg vor den starken Verfolgern Johannes Bitzer, Stefan Emmerich und Erika Stegmaier (alle jeweils 4,0 Punkte) ebenfalls sicherte. Siegfried und Vitali spielen damit nächsten Saison in der Vormeisterklasse. Aus der Vormeisterklasse hingegen steigen in das Haupttunier Rudolf Kahler und Karl Grunner ab.

In der Vormeisterklasse dominierten bereits sehr früh Martin Geiselbrechtinger und Philip Janicki diese Spielklasse und setzten sich mit 8,0 Punkten bzw. 6,5 Punkten aus neun Partien klar gegenüber dem Rest des Feldes durch. Philip verlor dabei nur eine Partie gegen Alois Suligoy, während Martin seine weiße Weste diese Saison behielt und sich nur gegen Philip und Hermann Habeck (5. Platz mit 4,5 Punkten) mit einem Remis zufrieden geben musste. Beide steigen damit in die Meisterklasse auf. Aus der Meisterklasse steigen dagegen unsere beiden Vorsitzenden Ümit Beser und Rainer Janovsky in die Vormeisterklasse ab.

Vereinsmeister ist erneut Hubertus Taube geworden. Er dominierte mit 8,5 Punkten aus neun Partien ganz klar das Feld und musste nur mit dem - sicherlich etwas überraschenden - Zweiten, Werner Mattgey, teilen. Dieser erzielte 7,0 Punkte und verlor nur eine Partie gegen Martin Maurer (5. Platz mit 5,0 Punkten). Ohne diese hätte es vielleicht noch ein wenig spannender um die Vereinsmeisterschaft werden können. Dritter wurde Ron Nienkemper mit 6,0 Punkten vor Christian Karst mit 5,0 Punkten.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle Aufsteiger und Medaillengewinner, insbesondere an den neuen und alten Vereinsmeister Hubertus. Damit ist die Saison 2018/19 hiermit endgültig abgeschlossen.

Ich freue mich bereits auf die kommende Saison und verbleibe bis dahin mit schachlichen Grüßen,
euer Philip

Vereinsmeisterschaft - Übersicht

2019 Pokal-Turnier

Pokalturnier- Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung

Pokalturnier - Schlusstableau

Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach,

 

Update Finalrunde

Es wurde der "angedrohte" schwere Kampf.

Der Sieger des diesjährigen Pokalturniers ist Hubertus, der sich dieses Jahr wieder als großer Abräumer zeigt Cool.

Nach längerer fürchterlich schlechter Stellung (Aussage Hubertus) schlug in der Partie, bei der bis 4 Züge vor dem Ende noch alles für Weiß gut aussah (Aussage Ron), das Schicksal zu.

Angriffslustig geworden zog Ron seine Dame auf ein falsches Feld, was Hubertus ein kleines taktisches Schachgebot ermöglichte, das dann schnell zu Qualitäts- und Bauernverlust führte.

Vielleicht überlassen uns die Kämpen ja die Notation zum nachspielen. Unschuldig

Das Schweizer Turnier hat dieses Jahr Martin Maurer gewonnen, der nur in der ersten Pokal-Runde verloren hat und im Schlußtableau sogar noch den Finalisten Ron überholen konnte.

 

Euer
Ron

--------------------------------------------------------

Update 3. Runde
Die Ergebnisse und Einteilung für die finale Runde stehen fest.
Es spielt im Finale Ron gegen Hubertus.

Leider mussten wir die Partie von Werner als kompflos verloren wertten, so dass Hubertus ohne Anstrengung das Finale erreichte.

--------------------------------------------------------

Update 2. Runde

nach der 2. Runde unseres Pokals kämpfen noch 4 Spieler um die Krone.
Das Halbfinale findet am 4. Juni statt.

Im Schweizer Systemturnier haben wir jetzt 12 Spieler, die hier um den Turniersieg weiterkämpfen.

 

--------------------------------------------------------

Am 30. April hat unser Pokalturnier mit 16 Teilnehmern angefangen!

Und die erste Runde brachte gleich eine Marathon-Sitzung: Erika hat es bis 0:30 Uhr durchgehalten, gegen Werner aber dann am Ende doch aufgeben zu müssen. Was ein Kampf!

Die andere Partien waren deutlich früher fertig. Nachstehend die Ergebnisse der erste Runde.

Die Gewinner spielen weiter im Pokalturnier, die Verlierer machen im Schweizer Turnier weiter. Die Auslosung der 2. Runde findet ihr weiter unten. Wer Lust hat, im Schweizer Turnier einzusteigen (3 Runden) kann sich jetzt noch anmelden!

Achtung:
Die 2. Runde kollidiert am 7. Mai mit dem Turnier in Bad Wiessee und der letzten Runde der Münchner Mannschaftsmeisterschaft. Daher findet die 2. Runde Pokal erst am 21. Mai statt!

 

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

RAPID - Schnellschach - Spielleiterbericht

Update 3. Spielrunde (Endstand)

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach,

Hubertus hat keinen Fehler mehr gemacht und am Ende souverän das Turnier gewonnen.

Ron hat trotz Verlust gegen Vera noch gerade so seine Nase vorne gehalten und ist Zweiter geworden.
Vera erreichte mit guten Spiel einen verdienten 3. Platz.

Viele Grüße,

Ron

----------------------------------------------------------

Update 2. Spielrunde

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach,

Am Dienstag, 26.03 fanden die Runden 4-6 von unseres Rapid-Schachturniers mit noch immer mit 20 Teilnehmer statt. Die stolze Führung hat jetzt Hubertus übernommen mit immerhin einen Mehrpunkt gegenüber den Verfolgern.

Mal schauen, ob er das noch 3 Runden halten kann.

Ein vorläufige Einteilung für Runde 7 gibt's bereits.
Diese kann sich aber noch ändern, da wie immer weitere Teilnehmer willkommen sind.
Diese müssen aber mit 0 Punkten anfangen!

----------------------------------------------------------

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Anbei der Zwischenstand unseres diesjährigen Schnellschachturniers.

Wir sind mit einer unglaublichen Anzahl von 20 Teilnehmer in unser Schnell-Schachturnier am 12. März gestartet.
Martin und Ron sind noch ungeschlagen. Mal schauen wie es in zwei Wochen weiter geht.

Die vorläufige Einteilung für Runde 4 steht bereits fest.
Aber jeder, der Lust hat, kann noch mitmachen kann. 
Er fängt halt mit Null Punkte an!

Viele Grüße

Ron

 

RAPID - Schnellschach - Schluss-Stand

Vereinsmeisterschaft 2019/20

Vereinsmeisterschaft - Turnierleiterinformation

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach,

 

die aktuellen Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft findet ihr jetzt auf unten auf dieser Seite.

Die bisherige Regelung zur Verlegung von Partien haben wir jetzt mal explizit (mit der Hoffnung und Bitte um Beachtung) aufgeschrieben. Verlegungen sind immer problematisch, aber der gute Umgang miteinander gebietet einfach, dass wir in solchen Fällen rechtzeitig Gegner und Spielleitung informieren.

Um Verlegungen einfacher zu machen, verzichten wir in diesem Jahr auf ausgewiesene Nachholtermine.
Damit kann immer gespielt werden, wenn die Partner einverstanden/verfügbar sind.

Und der Spielkalender wird dadurch auch wieder übersichtlicher.

Neu ist die "Deadline", zu der die letzten Partieergebnisse von der Turnierleitung angenommen werden.
In diesem Turnier ist das der 2. Juni 2020. Das können wir aber auf der Vereinsversammlung noch diskutieren und nach vorne ziehen.

VM Neuperlach 2019/20

Meister

Rangliste: Stand nach der 9. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte SoBerg
1. Janicki, Philip   ** 1 ½ ½ ½ 1 1 ½ 1 1 7.0 24.50
2. Nienkemper, Ron   0 ** ½ ½ 1 1 1 1 ½ 1 6.5 20.00
3. Taube, Hubertus   ½ ½ ** 1   ½ ½   1   4.0 17.25
4. Mattgey, Werner   ½ ½ 0 ** ½   ½ 1 1   4.0 16.50
5. Karst, Christian   ½ 0   ½ ** ½ 1 ½ 1   4.0 15.25
6. Camuffo, Andrea   0 0 ½   ½ ** ½ ½ ½ 1 3.5 9.25
7. Wawrinsky, Ludwig   0 0 ½ ½ 0 ½ ** ½ ½ 1 3.5 9.25
8. Maurer, Martin   ½ 0   0 ½ ½ ½ ** ½ ½ 3.0 10.75
9. Geiselbrechtinger   0 ½ 0 0 0 ½ ½ ½ ** 1 3.0 8.75
10. Baierl, Christian   0 0       0 0 ½ 0 ** 0.5 1.50

Vormeister

Rangliste: Stand nach der 9. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte SoBerg
1. Neumann, Reimund   ** ½ ½ 1 1 1 1 1 1 1 8.0 24.25
2. Beser, Ümit   ½ ** 1 0 0 1 1 1 1 1 6.5 18.50
3. Kahler, Rudolf   ½ 0 ** ½ 1 ½ 1 1 ½ 0 5.0 17.00
4. Janovsky, Rainer   0 1 ½ ** 1 0 0 1 0 1 4.5 16.50
5. Berger, Siegfried   0 1 0 0 ** 1 1 ½   1 4.5 13.50
6. Galuschkin, Vital   0 0 ½ 1 0 **   ½   1 3.0 9.00
7. Ronkina, Vera   0 0 0 1 0   **     1 2.0 5.50
8. Harbeck, Hermann   0 0 0 0 ½ ½   **   1 2.0 4.75
9. Suligoy, Alois   0 0 ½ 1         **   1.5 7.00
10. Marcus, Rainer   0 0 1 0 0 0 0 0   ** 1.0 5.00

Hauptturnier

Rangliste: Stand nach der 7. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SoBerg
1. Grunner, Karl   ** ½ 1 ½ ½ 1 1 1 5.5 16.50
2. Emmerich, Stefan   ½ ** ½ 1 ½ 1 1 1 5.5 15.75
3. Sacchi, Julian   0 ½ ** 1 1 1 1 1 5.5 14.25
4. Stegmaier, Erika   ½ 0 0 ** ½ 1 1 1 4.0 9.00
5. Kanjuga, Miron   ½ ½ 0 ½ ** 0 0 1 2.5 8.50
6. Popp, Juliane   0 0 0 0 1 ** ½ 1 2.5 4.25
7. Gronbach, Karl   0 0 0 0 1 ½ ** 0 1.5 3.75
8. Pröschl, Matthias   0 0 0 0 0 0 1 ** 1.0 1.50


Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung ab dem September 2019
  • Start (Runde 1) ist am 17. September 2019

Vereinsmeisterschaft - Allgemeine Turnierregeln

  • Partiebeginn ist um 19:30 Uhr
  • Alle Partieverlegungen sind dem Turnierleiter rechtzetig im Vorfeld durch Telefonat, Email oder beauftragtem Boten zu melden.
  • Bei nicht korrekt gemeldeten Partieverlegungen hat die Spielleitung das Recht, auf Antrag eines der Spieler ein Ergebnis nach eigenem Ermessen festzusetzen

Vereinsmeisterschaft - Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde,

so langsam nähert sich unsere Vereinsmeisterschaft dem Ende. Immer mehr Spieler haben alle ihre neun bzw. sieben Partien fertiggestellt. Während das Hauptturnier bereits zuende ist (Karl Grunner und Stefan Emmerich als Aufsteiger) gab es am 18. Februar wieder einige Nachholpartien.

So gewann Siegfried Berger mit einer sehr schönen Mattkombination gegen Ümit, der nun mit 6,5 Punkten aus 9 Partien auf dem zweiten Platz verbleibt. Der einzige, der ebenfalls noch 6,5 Punkte erzielen kann, ist Alois. Er müsste dazu in seinen verbleibenden fünf Restpartien volle Punktzahl holen. Danach würde dann die Zweitwertung nach Sonneborn-Berger entscheiden, bei Punktgleichheit die Anzahl der Siege und dann der direkte Vergleich, den übrigens Ümit für sich entscheiden konnte. Es ist also nur noch sehr theoretisch möglich, ihn vom zweiten Aufstiegsplatz zu verdrängen. In den Abstiegskampf sind zur Zeit Vera (2,0/6), Hermann (2,0/7), Alois (1,5/4) und Rainer (1,0/8) verwickelt, wobei letzterer so gut wie abgestiegen ist.

In der Meisterklasse konnte Philip sich in einer taktisch sehr angespannten Partie mit den weißen Steinen gegen Ludwig durchsetzen. Damit steht er mit 7,0 Punkten aus 9 Partien ungeschlagen auf dem 1. Platz und kann nur noch von Hubertus, der noch drei Restpartien hat, eingeholt werden. In diesem Fall hätten beide gleich viele Punkte und es würde wieder die Zweitwertung entscheiden.

Ich erwarte, dass die verbliebenen Restpartien in den verbleibenden Wochen auch alle zu Ende gespielt werden, und verbleibe mit schachlichen Grüßen.

 

Euer Philip

 

MMM 2019_20 - Spielmodus

  • Regeln: FIDE-Regeln
    http://www.fide.com/fide/handbook.html?id=208&view=article
  • Turnierordnung des Schach-Bezirksverbands München
    http://www.schachbezirk-muenchen.info/verband/regelwerk.html
  • Bedenkzeit: 1 Stunde 30 Minuten für 40 Züge, 15 Minuten für den Rest der Partie + 30 Sekunden pro Zug
  • Wartezeit: 60 Minuten ab angesetztem Spielbeginn

MMM 2019_20 - Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach,

mit etwas Mühen haben wir nun die Rahmendaten für die kommende Mannschaftsmeisterschaft auf unsere Homepage gebracht. Im Kalender sind die einzelnen Spieltermine hinterlegt. Die geplanten Mannschaftsaufstellungen findet ihr unten.

Wir bitten alle Spielter um rechtzeitige Information an die Mannschaftsführer, wenn sie zu einem der Termine nicht verfügbar sind.

An die Mannschaftsführer die Bitte, rechtzeitig etwaige Problme untereinander aktiv abzustimmen.

Grundsätzlich werden wir versuchen, für Auswärtsspiele einen Fahrdienst zu organisieren (Abfahrt/Rückkunft jeweils an unserem Spiellokal)

2019_20 Neuperlach 1 - Klasse A2

Neuperlach 1 - Gruppe A2
Mannschaftsführer: Janicki, Philip

2019/20 Neuperlach 2 - Klasse B2

Neuperlach 2 - Gruppe B2
Mannschaftsführer: Stegmaier, Erika

2019/20 Neuperlach 3 - Klasse C2

Neuperlach 3 - Gruppe C2
Mannschaftsführer: Baierl, Christian

Münchner Senioren-Mannschaftsmeisterschaft 2019/20

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach
 

Der SK Neuperlach nimmt auch in dieser Saison 2019/20 an der beliebten Senioren-Mannschaftsmeisterschaft unseres Bezirkverbands teil.

Es sind 5 Runden vorgesehen:

 

22.10.2019        Runde 1            SKN                       Kirchseeon                   3,0 : 1,0
22.11.2019 Runde 2 Tarrasch SKN 3,5 : 0,4
03.12.2019 Runde 3 SKN Schwabing 0,5 : 3,5
16.01.2020 Runde 4 Garching SKN 1,0 : 3,0
18.02.2020 Runde 5 SKN RTA  

 


Wir wünschen guten Erfolg!
Die jeweiligen Teilnehmer organisieren sich bitte über die Mannschaftsführerin Erika Stegnmaier.

Tabelle
Einzelergebnisse

2020 Blitzmeisterschaft

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach
 
Am Dienstag, den 28. April 2020 findet unser diesjähriges Vereinsblitzturnier statt.

Einzelheiten werden zeitnah bekanntgegeben.

 
Ron

Schnellschach Turnier 2020 - RAPID

Ab Dienstag, den 10. März startet in drei aufeinander folgenden Runden unser Schnellschachturnier.

Weitere Runden sind für den 17. und 31. März 2020.
Voraussetzung ist eine ausreichende Teilnehmerzahl.
 
Es ist ein Schweizerturnier über 6 (oder 9) Runden geplant.

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

 

RAPID - Schnellschach - Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach,

Auch dieses Jahr haben sich 18 Mitglieder getraut, die Schach-Kräfte im Schnellschach zu messen (RAPID).

Nur Alois und Hubertus haben die erste Runde ohne „Verletzungen“ durchstanden und haben 3 aus 3 geschafft. Ein große Gruppe mit 2 Punkten hat die Verfolgung aufgenommen. Der Stand nach 3 Runden und die vorläufige Einteilung für Runde 4 (Spieltag ist der 17. März) findet ihr weiter unten.

 

++ Coronabedingt ist das Turnier unterbrochen. Ob es fortgesetzt werden kann steht aktuell noch nicht fest. ++

Euer Ron

RAPID - Schnellschach - Aktueller Stand nach 3 Runden

Online Schnellschach Turnier 2020 - LICHESS

Ab Dienstag, den 23. Juni startet in drei aufeinander folgenden Runden unsere Premiere:
Das erste Schnellschachturnier auf der Digitalplattform LICHESS.

Weitere Runden sind für den 30. Juni und 7. Juli geplant.
Voraussetzung ist eine ausreichende Teilnehmerzahl.
 
Es ist ein Schweizerturnier über 6 (oder 9) Runden geplant.
Der Gewinner darf sich dann Online Schnellschachmeister nennen

Online Schnellschach Turnier LICHESS - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

 

RAPID - Schnellschach - Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach,

Coronabedingt haben wir dieses Jahr unser Schnellschachturnier auf die Digitalplattform LICHESS verlegt.

Gewinnen konnte Martin Mauer vor Hubertus Taube und Andrea Camuffo.

 

Herzliche Glückwünsche an den Martin!

 

Euer Ron

2020 Pokal-Turnier

Pokalturnier- Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung

Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach,

 

Am 12. Mai beginnt unser Pokalturnier. Geplant sind 5 Runden.

Die Gewinner spielen weiter im Pokalturnier, die Verlierer machen im Schweizer Turnier weiter.

Eurer Ron

2021 Blitzmeisterschaft

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach
 
Am Dienstag, den 28. September 2021 findet unser diesjähriges Vereinsblitzturnier statt.

Bitte kommt recht zahlreich, damit wir wieder ein echtes Highlight zum Saisonstart bekommen.

 

 
Ron

Vereinsmeisterschaft 2021/22

Vereinsmeisterschaft - Turnierleiterinformation

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach,

Die aktuellen Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft findet ihr unten auf dieser Seite.

Die bisherige Regelung zur Verlegung von Partien haben wir jetzt mal explizit (mit der Hoffnung und Bitte um Beachtung) aufgeschrieben. Verlegungen sind immer problematisch, aber der gute Umgang miteinander gebietet einfach, dass wir in solchen Fällen rechtzeitig Gegner und Spielleitung informieren.

Um Verlegungen einfacher zu machen, verzichten wir in diesem Jahr auf ausgewiesene Nachholtermine.
Damit kann immer gespielt werden, wenn die Partner einverstanden/verfügbar sind.

Und der Spielkalender wird dadurch auch wieder übersichtlicher.

Neu ist die "Deadline", zu der die letzten Partieergebnisse von der Turnierleitung angenommen werden.
In diesem Turnier ist das der 7. Juni 2022. Das können wir aber auf der Vereinsversammlung noch diskutieren und nach vorne ziehen.

Vereinsmeisterschaft - Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung ab dem Oktober 2021
  • Start (Runde 1) ist am 12. Oktober 2021

Vereinsmeisterschaft - Allgemeine Turnierregeln

  • Partiebeginn ist um 19:30 Uhr
  • Alle Partieverlegungen sind dem Turnierleiter rechtzetig im Vorfeld durch Telefonat, Email oder beauftragtem Boten zu melden.
  • Bei nicht korrekt gemeldeten Partieverlegungen hat die Spielleitung das Recht, auf Antrag eines der Spieler ein Ergebnis nach eigenem Ermessen festzusetzen

Vereinsmeisterschaft - Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach,

im Verein war am 16. November zur vierten Runde unserer Vereinsmeisterschaft nicht viel los.

Zwei Überraschungen gab es dennoch. So verlor in der Meisterklasse Hubertus mit den weißen Steinen gegen Ron und Rudi gewann in der Vormeisterklasse seine Partie gegen Rainer. Damit übernehmen Ron und Rudi in ihren jeweiligen Klassen die Tabellenführung, während Vinodh im Hauptturnier nach seinem Sieg gegen Matthias Pröschl soverän seine Führung verteidigt.

Hier noch einmal alle Ergebnisse im Überblick:

 

Maurer-Neumann: 1-0
Taube-Nienkemper: 0-1

 

Kahler-Janovsky: 1-0
Deuter-Ronkina: 1-0

Pröschl-Bandaru 0- 1
Blum-Kanjuga 1-0

 

Am 23.11. ist dann erst einmal keine Runde, sondern unsere Vereinsversammlung.

Viele Grüße,
Philip

Vereinsmeisterschaft - Übersicht

Meisterklasse

Rangliste: Stand nach der 7. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SoBerg
1. Janicki, Philip   ** ½ 1 1   1 1   4.5 9.25
2. Nienkemper, Ron   ½ ** 1 1   1     3.5 8.75
3. Taube, Hubertus   0 0 ** 1   1 1   3.0 4.50
4. Maurer, Martin   0 0 0 ** 1 1   ½ 2.5 3.25
5. Karst, Christian         0 ** 1   1 2.0 1.50
6. Neumann, Reimund   0 0 0 0 0 **   1 1.0 0.50
7. Beser, Ümit   0   0       ** 1 1.0 0.50
8. Wawrinsky, Ludwig         ½ 0 0 0 ** 0.5 1.25

Vormeisterklasse

Rangliste: Stand nach der 7. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SoBerg
1. Emmerich, Stefan   ** 0 ½ 1 1 1     3.5 5.25
2. Kahler, Rudi   1 ** 0 1 1 0     3.0 6.50
3. Ronkina, Vera   ½ 1 ** 0 1       2.5 6.25
4. Deuter, Reinhold   0 0 1 ** ½       1.5 3.25
5. Janovsky, Rainer   0 0 0 ½ ** 1 0   1.5 1.75
6. Berger, Siegfried   0 1     0 **     1.0 3.00
7. Harbeck, Hermann           1   **   1.0 1.50
8. Suligoy, Alois                 ** 0.0 0.00

Hauptturnier

Rangliste: Stand nach der 7. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SoBerg
1. Blum, Ronny   ** ½ 1 1     1 1 4.5 6.75
2. Bandaru, Vinodh   ½ ** 1 1   1   1 4.5 6.75
3. Hartmann, Christi   0 0 **       1 1 2.0 1.00
4. Stegmaier, Erika   0 0   ** ½ 0   1 1.5 0.75
5. Lehnert, Peter         ½ **     1 1.5 0.75
6. Sacchi, Julian     0   1   **     1.0 1.50
7. Kanjuga, Miron   0   0       ** 1 1.0 0.00
8. Pröschl, Matthias   0 0 0 0 0   0 ** 0.0 0.00

Rundeneinteilung

MMM 2021_22 - Spielmodus

  • Regeln: FIDE-Regeln
    http://www.fide.com/fide/handbook.html?id=208&view=article
  • Turnierordnung des Schach-Bezirksverbands München
    http://www.schachbezirk-muenchen.info/verband/regelwerk.html
  • Bedenkzeit: 1 Stunde 30 Minuten für 40 Züge, 15 Minuten für den Rest der Partie + 30 Sekunden pro Zug
  • Wartezeit: 60 Minuten ab angesetztem Spielbeginn

MMM 2021_22 - Spielleiterbericht

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach,

mit etwas Mühen haben wir nun die Mannschaften an den Müchner Schachbezirk gemeldet.

Genaue Einzelheiten der Begegnungen für die kommende Mannschaftsmeisterschaft werden auf unsere Homepage gebracht, sobald sie verfügbar sind. Im Kalender werdet ihr dann die einzelnen Spieltermine finden.

Die geplanten Mannschaftsaufstellungen findet ihr unten.

Wir bitten alle Spielter um rechtzeitige Information an die Mannschaftsführer, wenn sie zu einem der Termine nicht verfügbar sind.

An die Mannschaftsführer die Bitte, rechtzeitig etwaige Problme untereinander aktiv abzustimmen.

Grundsätzlich werden wir versuchen, für Auswärtsspiele einen Fahrdienst zu organisieren (Abfahrt/Rückkunft jeweils an unserem Spiellokal)

2019_20 Neuperlach 1 - Klasse A2

Neuperlach 1 - Gruppe A2
Mannschaftsführer: Janicki, Philip

Spieltermine

2021/22 Neuperlach 2 - Klasse B1

Neuperlach 2 - Gruppe B1
Mannschaftsführer: Stegmaier, Erika

Spieltermine

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach

Hier nun endlich noch mein Kurz-Bericht von unserer Begegnung der 1. Mannschaft mit Allianz:

Ersatzgechwächt, wie beide Teams antraten, war vorab wenig an zuverlässigen Prognosen möglich.
Recht wahrscheinlich war allerdings, dass uns ein weiteres Unentschieden (4:4) kaum aus unserern Abstiegs-Sorgen befreit hätte.

Also mit dem Mute der Verzweifelung auf den Gegner einschlagen! Und  das tat unser Team auch dermassen gründlich und ein wenig glücklich, dass der Allianz Hören und Sehen verging.

Fangen wir mit Hilfe unseres Edelkibitzes Martin Geiselbrechtinger vorn an:

  • Hubertus stand nach der Eröffnung ein wenig besser, verstand aber seine Position nicht und ließ sich trotz Mehrbauer vom gegnerischen Läuferpaar "einpacken".

    Schmeichelhaftes Remis dank knapper gegnerischer Bedenkzeit.

  • Philips Position war ebenfalls schwierig, doch er spielte sehr genau und nahm seine Gegenchancen vehement wahr. Als sein Gegner gezwungen war, das immer ausgeglichener werdende Endspiel auf Biegen und brechen noch zu gewinnen, stellte er dabei einen Turm ein und Philip gewann.

  • Ron gewann mit energischem Schlussangriff seine ohnehin schon recht komfortable Stellung.

  • Martin Maurer ließ seinem asiatischen Gegner in vollendeter Höflichkeit den Vortritt und den ganzen Ehrenpunkt.

 Aber dann weiter hinten ging alles Schlag auf Schlag:

  • Alois stand zwar mit Minusbauer auf dem Sprung ins Endspiel, aber sein König wurde zur beherrschenden Figur auf dem Feld und garantierte am Ende sogar noch den vollen Punkt.

  • Auch Christian kam nicht ohne blaues Auge = Minusbauer durchs Mittelspiel, aber seinen Schlussangriff auf der offenen h-Linie nahm der Gegner wohl (unnötiger Weise?) nicht so ganz ernst, bis Christian gewann.

  • Rainer wartete vergebens auf einen Gegner und gewann kampflos.

  • Auch Rainhold an Acht stand ziemlich gedrückt da, aber sein Gegner patzte bei Abtausch der Schwerfiguren und so behielt Rainhold mit Dame gegen Turm die Oberhand.

 

Nun sage noch jemand, auf unsere Ersatzspieler sei kein Verlass! 4:0 an den hinteren Brettern! Insgesamt gar 6,5:1,5 !!

Jetzt könnten wir uns den Klassenerhalt gegen Sendling aus eigener Kraft verdienen!

Auf in das letzte Gefecht gegen die Zweite von Sendling, die ihren Klassenerhalt schon sicher hat!

 

Euer Hubertus - heute in Gemeinschaftsarbeit mit Martin Geiselbrechtinger

MMM 2017 Runde 1

Hallo, liebe Mitkämpfer und Fans vom stolzen alten SKNeuperlach!

Gleich der Auftakt unserer Ersten ging diesmal gründlich schief.

Hubertus verlor aus brauchbarer Eröffnung heraus einzügig seine Dame - nein, nicht seine Barbara, nur die hölzerne auf dem Brett  und begann damit den Reigen von drei Niederlagen an den ersten Brettern.

Auch weiter hinten blieb neben den schönen Erfolgen von Bernhard und Rainer nur noch das Remis von unserer neuen Hoffnung Philip als zählbarer Erfolg zu verbuchen.

2,5:5,5 ist gegen unseren (zu Unrecht?) als eher harmlos eingestuften Gegner SC Unterhaching 3 kein brauchbares Start-Ergebnis. Es kann  nur besser werden. 

Oder stimmt die simple Erklärung von Rainer: Sind wir vielleicht alle einfach längst viel zu alt geworden ??  Seufz!

 

MMM 2017 Runde 2

Es war leider nicht nur der Auftakt unserer Ersten, der diesmal gründlich schief ging.

Die zweite Runde verlief dank der Schwächen unserer Gegner zwar etwas gnädiger, aber um eine Niederlage gegen Trudering kamen wir nicht herum.

Beginnen wir mit dem Positiven:

Es gelang der ersten Mannschaft vom SK Neuperlach, die schwierige Hürde eines Auswärts-Kampfes zu meistern und das weit entfernte und versteckt liegende Spiellokal Goldener Stern im Herzen der Gartenstadt Trudering zeitgerecht und vollzählig zu erreichen.

Vollzählig? Nun ja, wir traten zwar mit acht Spielern an, aber in unserer Stammformation fehlten nicht weniger als drei Kämpfer und nur Dirk konnte die in ihn gesetzten Erwartungen hinsichtlich eines brauchbaren Ergebnisses (=glanzvoller Sieg im Bauernendspiel) voll erfüllen.

Die anderen beiden Ersatzleute mussten sehr bald die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen.

Alois wunderte sich am ersten Brett wohl ein wenig über die Remis-Offerte seines Gegners, die er eingedenk einer Minus-Figur dankend akzeptierte, aber unser Vereinsmeister Ron tat sich unerwartet schwer an Brett 2 und konnte nach heldenhafter Abwehrschlacht um Mitternacht die Niederlage nicht mehr abwenden.

Da auch unser Erstrunden-Sieger Rainer ein recht ausgeglichen stehendes Doppelturm-Endspiel letztlich nicht halten konnte, war es praktisch schon um uns geschehen, bevor Christian sein lange Zeit remis-verdächtiges Bauernendspiel doch noch gewann.

Ach ja, Hubertus schaffte es diesmal, seine schon aus der Eröffnung heraus vorteilhafte Position in einen schnellen ganzen Punkt umzusetzen.

Aber ob wir dieses Ergebnis (3,5=ein Brettpunkt mehr) wirklich als eine Aufwärts-Entwicklung bewerten dürfen, werden wir erst nach den Gefechten gegen die stärker eingestuften Gegner von Südost und 1836 wirklich wissen.

Der Boden der Tatsachen:
Tabellenplatz 8 und einzige Mannschaft ohne Mannschaftspunkt – es gab selbst für Neuperlach stärkere Auftakt-Serien als diese. Seufz – seufz!

 

Unsere Zweite passt sich mit ebenfalls zwei Niederlagen bei sechs Brettpunkten dem „Vorbild“ der Ersten nahtlos an.

Nominell liegt sie in ihrer C-Gruppe friedlich in der Mitte der Wertungszahlen und sollte „eigentlich“ mit dem Abstieg nichts, aber auch gar nichts zu tun bekommen …

So viel zum Thema Aussagekraft und Bedeutung unserer Wertungszahlen.

 

Und unsere Dritte? Sie scheint sich der Drohung, in diesem Jahr sogar bis in die neu geschaffene E-Klasse in München absteigen zu können, noch gar nicht bewusst geworden zu sein.

Eine klare Niederlage gegen die mit am schwächsten eingestuften Gegner der siebenten Mannschaft von Bayern München kann man auch hier keinen gelungenen Auftakt nennen.

 

Hilfe! Wer rettet Neuperlach?

Wer setzt einen Preis aus für die Erringung des allerersten Mannschaftspunktes in dieser Saison, egal, in welcher Spielklasse?

Vielleicht böte sich ein kleines Osterei als passende Preisgestaltung an, denn davon legen wir derzeit alle miteinander an unseren Brettern genügend viele...

MMM 2017 Runde 3

Na also, das erhoffte Lebenszeichen kam nun doch noch vor unserem Abstieg in die völlige Bedeutungslosigkeit: Sieg (5:3) gegen Meiller. Auch unsere Dritte hörte den Hilferuf des Chronisten und sicherte sich mit einem überzeugenden 5,5 : 2,5 gegen die altehrwürdigen 1836'er ein wenig Luft nach oben.

Im Auswärtsspiel bei Garching kam die zweite Mannschaft leider unter die Räder. Bereits mit einem Brett weniger angetreten hieß es am Ende 5,5 : 2,5 für die Gastgeber. Jetzt können die Wunden geleckt und mit der nächsten spielfreien Runde Kräfte für das Restprogramm gesammelt werden.

Also großen Grund zum Jubeln gibt es daher noch nicht. Für die Erste stehen jetzt bis Ostern zwei schwere Auswärtskämpfe zu ungewohnter Zeit, nämlich bereits jeweils um 19:00 Uhr an, von denen niemand weiß, wie wir danach aus der Wäsche schauen.

Realistisches Ziel: Erst einmal das feindliche Spiellokal suchen und ebenso zielgenau wie zeitgerecht und vollzählig erreichen. Das sollte bei voller Konzentration zu schaffen sein.

 

Wenn sich dann auch noch der eine oder andere Brettpunkt nach Neuperlach verliefe, dann könnten wir etwas sorgloser an die Oster(f)eier denken. Glück auf!

MMM 2017 Runde 4

Aktueller Stand nach der 4. Runde (01.04.)

Nein, kein Aprilscherz wird Euch hier um die Ohren gehauen, liebe Neuperlacher! Unsere Erste hat doch tatsächlich allen Ernstes schon wieder mit 5:3 gewonnen und sich nunmehr aus der Abstiegszone bis in die Tabellenmitte hinein abgesetzt.  Aber der Chronist findet immer ein „Aber“: die Wettkämpfe gegen die drei führenden Teams dieser Liga und somit die Stunden der Wahrheit stehen uns noch drohend bevor.

Tapfer wehrt sich unsere Zweite gegen den Absturz auf den letzten Tabellenplatz.  Aber ob dies bei null Mannschaftspunkten  bereits zur Absicherung der Spielklasse ausreichen kann, bleibt mehr als fraglich.

Die Dritte ist nach ihrem sang- und klanglosen 1:7 Debakel gegen Südost auch wieder, zumindest theoretisch, abstiegsgefährdet, doch Erika berichtigte den Chronisten: Die E-Klasse ist auf Bezirks-Ebene gerade erst im Entstehen. Einen Abstieg dorthin gibt es heuer noch nicht. Aber nach der unmaßgeblichen Ansicht des allweil unkenden Chronisten kommt eine Einführung einer E-Klasse für Neuperlach wie gerufen.  Mein Vorschlag: Wir melden dort alle unsere Teams an, um künftighin wenigsten den einen oder anderen Erfolg nach Hause mitnehmen zu können.

MMM 2017 Runde 5

Aktueller Stand nach der 5. Runde (05.04.)

Der zwischenzeitliche Blick auf unseren (wenn auch noch etwas verzerrten) Tabellenstand in der Gruppe B3 lässt einen hinsichtlich Neuperlach nicht ganz unbefangenen Beobachter nun nicht mehr erschauern:

Nach dem dritten Sieg in Serie (4,5:3,5 hauchdünn gegen die 1836'er) haben wir die Start-Scharte ausgewetzt und zieren gar einen Aufstiegs-Tabellenplatz(!) . Christians richtig niedlich wie ein Osterhasenpärchen herum hoppelnde Springer am letzten Brett entschädigten für so manche blamable Vorstellung unsererseits zu Saison-Beginn. Seine derzeit 80% mit 4 Siegen in Serie verdienen hier Respekt und mehr als nur eine Randnotiz. Doch auch gestern benötigten die Neuperlach-freundlichen Kiebitze gute Nerven, lagen wir doch fast den ganzen Wettkampf hindurch hinten.

Mit dem Münchner SC von 1836 ging uns der erste Dicke Fisch in die Falle – oder vielmehr ins Netz oder an den Haken? Jetzt nur nicht übermütig werden und das ersehnte Heimrecht am Dienstag nach den Osterferien zu noch mehr guten Taten nutzen, bittet Euch der Chronist in seiner gewohnt zurückhaltenden Höflichkeit.

 

Ein Lichtblick im Sinne der Mannschaftspunkte überstrahlte die tatsächlichen Leistungen unserer Zweiten:

Bei zwei kampflosen Partien genügte ein Überraschungssieg von Werner aus schwieriger Stellung neben einigen eher wackelig einzuschätzenden Remisen zum 5:3 gegen die alten Herren von (Ex-)Tabellenführer Karlsfeld. Nun noch der ersehnte Erfolg gegen Weiß Blau Allianz und die C-Klasse ist doch noch gerettet.

MMM 2017 Runde 6

Aktueller Stand nach der 6. Runde (26.04.)

Na also, trotz des Schluss-Patzers von Hubertus, der beim Stande von 4:3 gegen Tarrasch sein „schönes“ Mittelspiel in den Sand setzte, hat Neuperlachs erste Mannschaft mit ihrem Unentschieden und somit einem Mannschaftspunkt zumindest den Klassenerhalt in der B-Gruppe gesichert. Es war aber auch hier wieder erheblich mehr drin.

So werden wir aller Voraussicht nach die nagelneue B-Gruppe der nächsten Saison stark machen können – hoffentlich!

Unsere Dritte hat sich gestern mit ihrem 5:3 endgültig in die Tabellenmitte zurück gekämpft.

Nur die Sorgen um unsere Zweite sind geblieben. Aber es ist noch nicht aller (Spiel-)Tage Abend.

MMM 2017 Runde 7 (Schlussrunde)

Aktueller Stand nach der 7. Runde (03.05.) Schlussrunde

 

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Auf geht’s zum Abschlussbericht, allerdings unter denkwürdigen Umständen. 

Unser Chronist ist brummig, denn er musste gestern Abend beim Wettkampf mit unserem uneinholbar vorn liegenden Tabellenführer München Süd-Ost in der Gruppe B3 lernen, dass der Wille zum Aufstieg in die A-Klasse nicht auf allen Seiten unseres Vereins allzu ausgeprägt vorlag.  Er gehörte offenbar selber zur übersichtlich großen Gruppe von Vereinskollegen, die noch an den Osterhasen oder an den unbedingten Siegeswillen aller Mitstreiter glaubte. 

Stattdessen: Ein großes Aufatmen ging durch unsere Reihen, als unsere Niederlage feststand und damit die Aufstiegsgefahr gebannt werden konnte. 

Warum sollte man sich auch in der komplizierten und langen neuen Saison 2017/2018 gleich reihenweise in der A-Klasse abschlachten oder verprügeln lassen?  Lieber in B starten, leben und leben lassen und auf bessere Zeiten warten.  Im Gefolge solcher wenig erfolgsorientierter Gedanken kommt es, wie es kommen muss und es schleichen sich dann auch schon mal kleinere Nachlässigkeiten in die Terminplanung und Schlagkraft ein. 

Gestern Abend etwa gelang es uns nicht mehr, vollzählig zu erscheinen.  Dass unser Gegner alle Fünfe gerade sein ließ und zwar vollzählig, aber nicht mehr mit seinem besten Team antrat, war nur allzu menschlich und zugleich die stille Hoffnung unseres Chronisten, doch dass wir selbst unser Übriges taten, um ja nicht zu gewinnen, das war dann doch etwas zu viel der Zumutung für den armen Kerl.

Machen wir es kurz und beginnen dabei wie immer mit dem Positiven:  

Der kurzfristig herbeigerufene Johannes kämpfte am Brett 6 hervorragend und wurde dafür trotz schwarzer Steine mit einem Remis gegen seinen schier übermächtigen Gegner (+345 DWZ) belohnt, während bei uns vorn (Brett 1 und 2) wieder bald alles verloren war und Brett 4 kampflos dem Gegner überlassen wurde. 

Nachdem auch unser zuverlässiger Rainer in eine Eröffnungsfalle tappte, verhalfen uns die restlichen Siege nicht mehr zu Mannschaftspunkten, nämlich die von Christian, der mit 6 aus 7 Punkten eine eigene Ehrung verdient hat, von Philip, der mit guten 4,5 aus 6 ungeschlagen blieb und von Hubertus, der mit seinen schwächeren 4,5 aus 7 seinen DWZ-Schaden noch so eben in Grenzen hielt. 

So weit, so traurig.  Vielleicht verraucht der Zorn des Chronisten mit den kommenden Monaten ein wenig, um den schon bald notwendigen Planungen für die kommende Saison nicht im Wege zu stehen und diese halbwegs ordentlich über die Runden bringen zu können.

Zu den zuletzt genannten Sorgen um unsere zweite Mannschaft:

Dank kräftiger Mithilfe des Gegners, der gleich zwei Bretter nicht besetzen konnte, gelang mit Siegen unserer altbewährten Kräfte Erika und Martin G. bei Remisen von Andrea und Ümit ein 5:3, während auch hier die Kämpfer an den vorderen Brettern über die Saison betrachtet nicht so ganz die Erwartungen erfüllen konnten. 

(Die Zweite möge dennoch ihren Klassenerhalt feiern und den heute latenten Brummton des Chronisten mit Nachsicht übergehen...) Kleiner Glückwunsch!

Wir sehen uns hoffentlich bald alle wieder frisch motiviert zum Rapid, das unser Martin G. auf der neuen Homepage so sauber angekündigt hat.  Auch der Siegeswille darf hierfür vermehrt in unsere wackeren Reihen zurückkehren...

 

MMM 2017 Warm Up

Hallo, liebe Mitkämpfer und Fans vom stolzen alten SKNeuperlach!

Wir haben für die kommende Mannschaftsmeisterschaft um halbwegs schlagkräftige Teams gerungen, wobei hier (wie schon seit Jahren) die telefonischen Aktivitäten von Erika hervorzuheben waren.

In der ersten Mannschaft hat sich Hubertus wieder einmal breitschlagen lassen, das irgendwie undankbare Brett 1 zu besetzen, nachdem zuletzt vorn nicht allzu viele Punkte erzielt werden konnten.

Immerhin hat Knut uns im letzten Moment noch verstärkt. Vielleicht können wir unseren Ex-Kassierer Bernhard ebenfalls noch für einige Runden anheuern. Vereinsmeister Ron muss mit Brett zwei vorlieb nehman und Alois fiel an Brett drei zurück.

Die Ausgangslage vor der ersten Runde ist aus meiner Sicht wie folgt:

Unser nomineller Rang 2 (fast zusammen mit Eching, Trudering und Tarrasch 5, aber alle weit hinter dem Gruppenprimus 1836 4) sollte unsere Erste zeitweise oben mit eingreifen lassen.

Unsere Zweite liegt in der Gruppe C1 hinter Solln und Ismaning nominell ähnlich weit vorn.

Nur unsere Dritte dürfte ganz hinten mächtig in der Gruppe C2 zu strampeln bekommen.

Allen Spielern ein gutes Händchen und viel Spaß und Erfolg!

 

Euer Hubertus

 

 

 

MMM 2017 Auftakt erfolgreich

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach!

Unser Auftakt in die MMM 2017/18 begann - zumindest vom Ergebnis her - recht vielversprechend.

Ausgerechnet ausser Christian, der in seiner scharfen weißen Pirc-Lustvariante nicht so recht weiter wusste (!), gewannen alle Neuperlacher, denen es gelang, an ihr Brett zu finden.

Dabei standen Hubertus und Alois vorn anfangs recht verdächtig und selbst Rainer nur in der Remis-Breite, doch das Alt-Herren Team von Schach-Union 2 entpuppte sich spätestens in den Spielstunden vier und danach als ziemlich spendabler, zahnloser Tiger, der uns einen schmeichelhaften *6:2 Auftaktsieg* überließ.

 

Zum neuen Modus ist noch nicht allzu viel Positives zu berichten:

Beiden Teams gelang es nicht, vollzählig anzutreten(!), was zu zwei kampflosen Brettern führte.  Bei uns hatte Ron das zweifelhafte Vergnügen, seinen kampflosen Punkt beizusteuern.

Soweit mein Bericht, zu dem Knut mich ermahnte, nicht allzu oft das Brummen des Chronisten ertönen zu lassen.

Erika zeigte sich nach einigem Zittern vom Ergebnis dann doch recht angetan, was ja auch eine ordentliche Start-Hausnummer darstellt, verglichen mit Neuperlachs Total-Versagen zum Auftakt vergangener Saisons.

Das sollte jetzt für die beiden anderen Mannschaften Motivation und Ansporn sein, ebenfalls gut zu punkten!

 

Eure Spielleitung

Hubertus Taube

 

MMM 2017/18 Auftakt erfolgreich

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach!

Unser Auftakt in die MMM 2017/18 begann - zumindest vom Ergebnis her - recht vielversprechend.

Die Erste erwischte einen sehr guten Start im Heimspiel gegen Schach-Union (6:2).
Unsere Zweite konnte am Freitag gegen stark ersatzgeschwächte Höhenkirchner (6 Bretter!) mit einem 7:1 nach Hause fahren (6 Siege, 2 Remis).

Die Dritte kann ihre spielfreie Zeit bis zu den Heimspielen am 5.12. zur Aufarbeitung der Niederlage gegen den Roten Turm (2,5 : 5,5) nutzen, während die Erste bereits wieder am 17. November gegen Sendling 3 auswärts ran muss.

 

Erneut hatten wir Probleme vollzählig und pünktlich bei unserem Auswärtsspiel aufzulaufen.
Hier die herzliche Bitte an alle Spieler sich im Vorfeld gut mit der Mannschaftsleitung abzustimmen.

Pannen, wie nicht Ankommen oder zu spät kommen müssen im Zeitalter des Smartphones und der Handynavigation (inklusive MVV Übersichten) nicht mehr sein. Alle Spiellokale für die Auswärtssspiele findet Ihr auf der Homepage.

 

Der "offizielle" Spielleiterbericht von Hubertus folgt noch.

Schöne Feiertage wünscht Euch

 

Martin

 

MMM 2018 Runde 1

Hallo, liebe Mitkämpfer und Fans vom stolzen alten SK Neuperlach!

Diese Woche sehen wir die erste Runde der MMM 2017/18 im nagelneuen Modus.

 

Die erste Mannschaft ist bereits am Diestag im Heimspiel gegen Schach Union München 2 gefordert.

Die Dritte spielt auswärts gegen Roter Turm am Mittwoch, 24.10.

Unsere Zweite hat es ebenfalls auswärts am Freitag, 27.10. in Höhenkirchen mit der dortigen 2. Mannschaft zu tun.
Achtung: Beginn ist hier bereits um 19:00 Uhr.

 

Eingedenk früherer Erfahrungen plant bitte eine ausreichende Zeit für die Anreise ein!!!
Wir wollen doch keine Bretter wegschenken und die Gegner durch Nichtantritte frustrieren!

 

Gruß Hubertus

MMM 2018 Runde 2

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach!

Es gibt Ordentliches zu vermelden von unserer Ersten vom gestrigen Abend:

 

1. Es gelang uns, vollzählig (mit einem Ersatzmann: Martin für Ron) und pünktlich das neue Sendlinger Spiellokal zu erreichen und den Kampf (2. Runde MMM B1) aufzunehmen.

2. Wir konnten zudem einen deutlichen Sieg an unsere Fahnen heften:

Die beiden vorderen (Huberts & Alois) wie auch die beiden hinteren (Christian & Martin) Bretter durften sich in die Siegerlisten eintragen, während der Mittelbau (= Bretter 3-6) remisierten.  Keine Niederlage!

Damit ist genau wie in der ersten Runde ein sicherer 6:2-Sieg nebst Tabellenführung in B1 unter Dach und Fach.

Rainer und Philip standen zeitweise wohl auch schon auf Gewinn, hielten sich aber in der Folgezeit bescheiden und friedlich zurück. So darf es weiter gehen.

 

Liebe Grüße

Hubertus

MMM 2018 Runde 3

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach!

Hier der Bericht der Ex-Spielleitung zum gestrigen heimischen MMM-Groß-Event

Unsere Zweite bekam es mit der in der Liga führenden Ersten Mannschaft von SC F.X. Meiller zu tun, der sie nominell (nach DWZ) mit fast 100 Punkten im Schnitt deutlich unterlegen war.  Und genau so startete auch der Wettkampf: Unser Gast ging flott mit 4:1 in Führung.

Zu diesem Zeitpunkt wettete wohl, insbesondere mit Blick auf Erikas Brett 7, kaum noch jemand auf einen Teilerfolg unsere Recken.

Was war im Einzelnen geschehen?

  • Brett 1: Martin (M.) knickte praktisch im forschen Königsangriff seines Gegners ein, erhoffte sich zwar noch eine kleine Ausrede mit einem Opfer im Zentrum, aber dies erbrachte nur einen Bauern zurück und das gegnerische Läuferpaar beherrschte das Brett bis zum bitteren Ende: 0:1.
  • Nicht viel besser erging es Andrea an Brett 2: Sein weißes Springerpaar war den Läufern des Gegners beim Geschehen auf beiden Brett-Hälften deutlich unterlegen, obwohl es phasenweise so schien, als könnte Andrea doch noch in die Remis-Breite zurückrudern, aber es reichte im Endspiel nicht mehr ganz, denn die Gabel-Drohungen seiner Springer blieben doch sehr überschau- und widerlegbar: 0:2.
  • Vera an Brett 3 kämpfte mit den schwarzen Steinen gegen eine kleine Bauernschwäche im Zentrum gewohnt zäh und positionell an, blieb dabei aber längere Zeit hindurch recht passiv hinten drin stehen. Aber von ihr wird noch die Rede sein.
  • Unser zweiter Martin (G.) an Brett 4 verlief sich kurz mit seinem Königstiger an den Rand, was sich aber nicht als Nachteil herausstellte. Die Partie endete trotz beginnender Zeitnot mit einer stellungsgerechten Punkteteilung, ohne die Remis-Breite je zu verlassen: 0,5 : 2,5
  • Ümit an Brett 5 hatte sich mit einigen lässigen Tricks einen gedeckten Freibauern im Zentrum gesichert und dabei ein Schwerfiguren-Endspiel mit Türmen und Dame erreicht, ohne dabei allzu nennenswerte Vorteile zu erzielen. Im verzweifelten Bestreben um Aktivität (ver-)führte er seinen Turm zeitweise auf der engen 5. Reihe auf Abwege, aber seinem Gegner gelang es nicht, dies entscheidend zu nutzen.  Wir behielten ihn aber im Auge.
  • Wolfgangs weiße Position an Brett 6 wies schon bald ein höchst gefährliches "Loch" auf e3 auf, wo fast alle relevanten schwarzen Figuren, insbesondere beide Springer eindringen wollten. Um dies zu erschweren, opferte Wolfgang vergeblich einen Bauern und streckte frühzeitig die Waffen: 0,5 : 3,5
  • Erika an Brett 7 verlor auch recht frühzeitig einen gar nicht so unwichtigen Bauern im Zentrum, was sie aber nicht anfocht, ihr Springerpaar in der Folge tatkräftig in Szene zu setzen. Als Kibitz hatte ich immer wieder Angst, dass ihre Pferdchen durch die gegnerischen Bauern gänzlich zurückgedrängt werden könnten. Ihr Gegner aber schien mit dieser kleinen Bauerneroberung sozusagen zufrieden zu sein und vermied jede weitere aktive Maßnahme, so dass die Hoffnung blieb, dass Erika irgendwann das Heft der Partie wieder in die Hand bekam.
  • Auf unseren Edel-Ersatzmann Andreas Schleich war lange Verlass bis hin zum verdienten Remis. Zeitweise hatte ich sogar auf eine Öffnung im Zentrum zu seinen Gunsten gesetzt, aber das war wohl objektiv kaum möglich und der Gegner unterstütze diesen Plan auch nicht gerade durch naheliegende Fehler ...

Remis und 1:4.

 

O je! Und nun? Hängende Köpfe unter den wenigen Zuschauern auf Seiten Neuperlachs.

  • Ümits Schwerfiguren-Endspiel mit dem gedeckten Freibauern wirkte zunehmend erfreulicher. Plötzlich drang seine schwarze Dame auf f3 am gegnerischen Königsflügel ein, wovon sich der Gegner trotz heftigem taktischen Gemetzel nicht mehr erholte. Der erste Lichtblick war geschafft: 2 zu 4.

  • Veras Bauernschwäche mauserte sich zum echten Trumpf, ja mit gegnerischer Hilfe sogar zum Bauerngewinn und als sie zu allem Überfluss auch noch am Damenflügel durchbrach, da war es um ihren Gegner geschehen. 3 zu 4.

 

  • Jetzt hing alles an Erika. Sie kämpfte sich unverdrossen durch die Nacht und lehnte im Blick auf den Spielstand des Mannschaftskampfes heldenmütig ein Remis-Angebot ihres so langsam müde werdenden Gegners ab.  Ihr lange Zeit verteidigender Springer bricht urplötzlich über den gegnerischen Königsflügel herein und erzwingt auf lehrreiche Weise einen Qualitätsgewinn.
    Der Rest ist (trotz unangenehmer Fortschritte bei Bedenkzeit und Lebensalter...) Sache ihrer Technik und endet standesgemäß mit Matt. 4:4

    Hurra! Die Lobeshymnen und Schulterklopfer, die ihr jeder im Anschluss an diese tolle Leistung verabreichte, wollten völlig zu Recht kein Ende nehmen, aber wir kamen dann doch noch kurz nach Mitternach heim.

 

Beinahe hätte ich über all dem Trubel unsere Dritte zu erwähnen vergessen, deren Ergebnis durchaus der Rede wert war:

Am Ende schaute ein deutlicher 5:3 Sieg gegen die weitaus höher eingeschätzten Gegner der vierten Mannschaft von Haar heraus. Hier war günstig, dass Raimund hinten zu einem überlegenen und schnellen Erfolg kam und Christian B. einen kampflosen Punkt am Brett zwei mitnehmen durfte.

So etwas stärkt den Rücken und die Moral. 

Aber auch die vollen Erfolge von Rainer, der sich nach Abschluss aller Geplänkel am Damenflügel plötzlich mit einem Mehr-Springer am Brett wiederfand, wie auch Werner, der zwar seine Dame hergeben musste, sich dafür allerdings mit zwei Türmen und zwei Läufern eine erdrückende Übermacht einhandelte, verdienen sehr wohl hervorgehoben zu werden.

Erst die nicht zu vergessenden zäh errungenen Remisen von Stefan und Altmeister Karl komplettieren diesen schönen Erfolg.

 

Aber unser Chronist, diese alte Unke, will sich im Augenblick noch treu bleiben:

Unsere Dritte muss wirklich weiterhin alles geben, wenn am Ende ein Klassenerhalt in der C-Klasse herausspringen soll.

Unsere Erste will nun am Freitag die schöne Spielrunde mit einem ordentlichen Ergebnis vervollkommnen. 

 

Gut Holz!

Euer

Hubertus Taube

 

 

 

MMM 2018 Abschluss Runde 3

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach!

Es gibt nur wenig Ordentliches zu vermelden von unserer Ersten vom gestrigen Abend in Trudering:

Nachdem Alois und Dirk die Segel streichen mussten, was allerdings durch schöne Siege von Ludwig und Rainer schnell egalisiert werden konnte, da haben wir uns bei einem komfortablen  Remis von Christian unsere verbliebenen Gegner mundgerecht aufbereitet: Ron durfte sein etwas passives Läuferendspiel halten und zum Remis abwickeln und auch Hubertus gelang es noch, seinen in der Eröffnung eingestellten Bauern herauszukämpfen, er begnügte sich aber in unklarer Stellung ebenfalls mit Remis, da Philip klar auf Gewinn stand, so dass die Kalkulation bei 4,5 zu 3,5 zu unseren Gunsten ausgehen sollte. So weit der Plan.

Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt:

Philip dachte wohl an den Weihnachtsmann mit seinen Gaben, als er seinen schwarzen Freibauern auf a2 nicht zur Dame durchtragen wollte und in leichter Zeitnot Remis annahm.

Ron wurde noch bis kurz vor 1 Uhr nachts mithilfe der 50-Züge-Regel (!) gequält, bis endlich das 4:4 und damit wenigstens ein Mannschaftspünktchen feststand.

Aber wir wollten unsere wackeren Dauerrivalen von benachbarten Trudering so kurz vor dem Fest schliesslich auch nicht allzu heftig erschrecken oder ärgern, und wer weiss, wie ungern Neuperlach sich in Aufstiegsregionen einer Liga tummelt, siehe Vorjahr, dem wird bald klar, dass wir damit genau das richtige Nikolausi-Ergebnis erzielt haben.

 

Euer leicht brummiger Chronist

Hubertus Taube

MMM 2018 Runde 5 Auftakt 2.& 3. Mannschaft gegen Deisenhofen und Schach Union erfolgreich

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach!

Auf mehrfachen Wunsch verschiedener Klubkameraden fühlt sich der alte Chronist wieder einmal gedrängt, seinen Senf dazu zu geben zum Schach in Neuperlach, insbesondere zu einem rundherum angenehmen Event, wie es die beiden Mannschaftskämpfe von gestern abend darstellten.

Unsere Zweite nahm all ihre Kraft zusammen und stellte sich schon ab der Eröffnung überall hoffnugsvoll und chancenreich in die Startlöcher gegen den Tabellenletzten aus Deisenhofen.

Die Zuschauer konnten gar nicht so schnell schauen und von einem Brett zum nächsten sausen, wie unsere Brettpunkte hereinpurzelten:

Andrea (1) wagte gleich in der Eröffnung mit den schwaren Steinen einen Bauernraub im Zentrum, den er durch geschickten Abtausch stablilisierte. Kurz darauf folgten Figurengewinne und der volle Punkt.

Ludwigs (2) zeitweiliger freiwilliger Königsausflug nach f2 bewährte sich nach dem Damentausch, auch wenn kurzzeitig noch einige schwarze Gegenchancen in der G-Linie auftauchten. Am Schluss beherrschte er mit einem doppelt gestützten Freibauern in der H-Linie und einem Springer im Zentrum die gesamte Stellung. 2:0.

Vera (3) ging mit der gewohnten Sorgfalt und Genauigkeit zu Werke gegen einen total geschlossen und passiv agierenden weißen Gegner (Bauern auf c3, d4 und e3), bis auch hier am Schluss aller Widerstand von Weiß zusammenbrach.

Martin (4) Geiselbrechtingers unauffällige Weiß-Eröffnung, in der er seinen c-Bauern mit b3 schützte, ging fast nach hinter los, wenn der Gegner sich getraut hätte, den schutzlos auf a1 ruhenden Turm mit seiner Dame  herauszuschlagen. Der Gegner aber befürchtete allzu heftige Gegenwehr der weißen Dame auf der anderen Seite des gleichen Damenflügels, was taktisch sehr leicht für Martin hätte schief gehen können. So behielt Weiß Recht und eine positionell überlegene Position, die es ihm erlaubte, wenig später im Zentrum aufzuräumen und kurzen Prozess zu machen.

Ümits (5) vorbildlicher Caro-Kann-Aufbau mit Abtausch des weißfeldrigen Läufers führte schon bald zu einem Qualitätsgewinn im Angriff am Königsflügel und zum Partiegewinn.

Erika (6) spielte mit den weißen Steinen mit viel Raum im Zentrum, ohne anfangs allzu große Vorteile herausarbeiten zu können. Dies hob sie sich aber für die zweite Partiephase auf und ihr Bauern- und Qualitätsgewinn sicherte auch ihr eine überlegene Position, was ihr Gegner spät aber doch einsehen musste.

Unser Edel-Reservist Rudi (7) begnügte sich an Brett 7 in aussichtsreicher Position mit einem friedlichen Ausgang, zumal um ihn herum schon alle Zeichen auf Sieg standen.  Denn auch unser alter Haudegen

Reinhold (8) ließ seinem Gegner nicht die Spur einer Chance und holte schnell materiell wie positionell Vorteil um Vorteil heraus, bis sein Gegner resignierte.

 

Endergebnis: 7,5 : 0,5 für Neuperlach 2 !!  Ein Hoch auf unsere Zweite, der die seinerzeitige knappe Niederlage gegen Poing bei ihren Aufstiegs-Gelüsten noch bitter weh tun könnte.

 

Nicht zu vergessen unsere Dritte: Nachdem wieder einmal ein gegnerisches Brett (8) nicht besetzt werden konnte und Werners starker Angriff unter Fesselung des weißen Königsspringers auf f3 mit einem bildschönen Matt nach Turmopfer belohnt wurde, war das berühmte "Punktpolster", das sie so sehr lieben, wieder einmal eingefahren.

 

Der Chronist fand kaum Zeit, die Ruhmestaten der Dritten genügend zu würdigen, aber die Position von Vitalj (1) fiel ihm auf, wo der Gegner ein trickreiches Bauernopfer brachte, was Vitalj etwas ängstlich ablehnte und danach am Königsflügel leichte Probleme bekam.  Allein seine Routine sorgte dafür, dass am Schluss doch noch ein Remis für unsere Dritte an Brett eins heraussprang.

 

Christians (2) Position war nicht immer von Vorteil.  Erst als der Gegner einen wichtigen Bauern hergab, konnten wir alle hier evtl. noch vom vollen Punkt träumen, der aber dann doch nicht mehr heraussprang.  Remis.

 

Nachdem Karl diesmal ungewohnt schnell in Nachteil geriet und auch Siegfried gegen den gegnerischen Königsangriff machtlos blieb, konnten wir noch ein wenig von Glück sagen, dass es für uns gegen ein stark ersatzgeschwächtes Team der Schach Union mit einem Erfolg von Stefan überhaupt zum 4:4 und somit zu einem Mannschaftspunkt reichte.

Glückwunsch auch dafür!  Schließlich läuft die vom Chronisten schon vorab "totgesagte" Saison für unsere Dritte viel besser als erwartet.

Ob es unserer Ersten gelingt, gegen Tarrasch am Freitag zu bestehen? 

Wir nehmen uns jedenfalls vor, es unserer Zweiten nachzumachen, so gut es geht.

 

Euer Hubertus Taube

MMM 2018 Runde 5 Betrüblicher Ausgang für unsere Erste

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Hier meldet sich Euer gewohnt brummiger Chronist.

Hurra, unser Aufstiegsgespenst ist gebannt! Unser Team 1 hat durch eine nicht so unbedingt notwendige knappe Niederlage bei Tarrasch V (4,5 : 3,5) die Chancen auf den zweiten Tabellenplatz in der B-Klasse gründlich verringert und braucht nun nicht mehr so sehr zu befürchten, in der kommenden Saison in der gräßlich gefährlichen Münchner A-Klasse der MMM ein ums andere Mal verprügelt zu werden.

Alles klar?

Man trug mir im Geheimen zu, dass es andere Vereine in München geben soll, die sich um einen Aufstieg noch ernsthaft bemühen und sich freuen, wenn er ihnen gelingt. Das klingt natürlich für unsere hausbackenen Neuperlacher Ohren irgendwie abenteuerlich.

Aber für den Fall, dass sich unter uns auch noch ein paar Schachspieler mit positivem, kämpferischen Blick in die Zukunft finden lassen, so möchte der Chronist es nicht versäumen, ihnen unsere Ex-Chefin Erika als ein treffendes Beispiel für Freude am Erfolg vorzustellen Dies gilt nicht nur, weil ihre persönliche Bilanz beinahe makellos ist. Das wird nicht jeder von uns schaffen.

Aber wo der unbedingte Siegeswille fehlt, da dürfte es bei aller Gemütlichkeit und allem Wunsch nach erreichbaren Gegnern doch schwer werden, ein schlagkräftiges Team zusammen zu halten.

Der Chronist denkt jedenfalls darüber nach, seine Aktivitäten im mannschaftlichen Sinne anderswo anzubieten und nach einer Alternative zu suchen.

Euer

Hubertus

 

MMM 2018 Runde 6 - Guter Auftakt unserer Ersten

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Vom gestrigen Abend im SK Neuperlach ist zumindest über den hinteren Teil unserer ersten Mannschaft wieder einmal etwas Positives zu berichten:

Ein 5:3 Sieg gegen Eching schaute in dieser 6. Runde der MMM Gruppe B1 heraus, wobei unsere zeitige Führung (mit 2,5 : 0,5) hinten recht zuverlässig und schnell vom Gegner vorn gekontert und ausgeglichen werden konnte.

Die 4,5 aus 5 ab dem Brett 4 mit Siegen von Knut und Christian und mit einem sehr ordentlichen Auftritt unserer Edel-Reservisten Andreas Schleich und vor allem Raimund, dessen Sieg zeitig feststand, sollten hier ehrende Erwähnung finden.

Aber oben: oh je! Als dann auch Hubertus seine überlegene Position trotz unendlich langer Nach(t)sitzung geradezu anfängerhaft zum Remis verdarb, blieb es diesmal unserem zuvor viel gescholtenen Philip vorbehalten, den Sieg sicherzustellen.

Vorne schwächelten wir mit unseren 0,5 aus drei an den ersten Brettern doch ziemlich.

 

Wer wo und wie neue Spitzenspieler für uns auftreiben oder anheuern kann, sollte ein TO-Punkt auf unserer kommenden Hauptversammlung werden.

An alle: Bitte dabei viel Mühe geben!

 

Gruß

Euer Hubertus

 

MMM 2018 Runde 7 - Niederlagen der 2. & 3. Mannschaft

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Gestern weilte ich unter den Kämpfern unserer zweiten und dritten Mannschaft und musste bzw. durfte mit ansehen, wie Neuperlach von seinen Widersachern TSV Solln 2 (gegen unsere Zweite) und Münchner SC 1836 5 (gegen unsere Dritte) sauber zerpflückt wurde.

Letzteres war bei unserer Dritten bei schlappen dreihundert DWZ-Punkten Rückstand (pro Brett!) auch so zu erwarten und blieb mit 2,5 : 5,5 durch tolle Konter-Erfolge von Raimund gegen unseren alten Boss Mike sowie von Werner mit seinem geschlossenen Sizilianer bei einem zäh erkämpften Remis von Mannschaftschef Christian Baierl durchaus noch im Rahmen, aber unserer Zweiten gelang es nicht, vollzählig anzutreten und eine Flut von vier Remisen von Martin (ganz überlegen) und Vera (eher knapp) sowie von Dirk (Sieg verschenkt) und Rudi (etwas zeitig und ängstlich) reichten neben einem souveränen Sieg von Reinhold am letzten Brett eben auch nur zur 3:5 Niederlage.

Der Chronist hat aber lange und zähe Kämpfe beobachten können, nicht zuletzt bei unserer Ex-Chefin Erika, die zuerst nach Bauerngewinn recht gut, dann nach einem gegnerischen Einbruch an ihrem Königsflügel schrecklich und schließlich nach einem Turm-Fehl-Opfer ihres wild um sich schlagenden Gegners wieder glänzend da stand.  Doch je länger das Getümmel hin und her wogte, desto weniger weiße Figuren von Erika konnten der frechen feindlichen Dame Paroli bieten.

 

Nicht immer klappt das Happy End, denn Ümit gewann mit starker Mittelspiel-Kombi eigentlich Material, zog es aber vor, auf dieses zu verzichten, falls der Chronist hier überhaupt richtig sah, und konnte sein einigermaßen ausgeglichenes Endspiel noch nicht einmal remis halten. 

Hier war bedeutend mehr möglich.

Unserer Zweiten traue ich aber weiterhin den Klassenerhalt zu, was mit unserer Dritten erst noch bewiesen werden sollte.

 

Unsere Erste wird am Donnerstag entweder ihr Meisterstück abliefern (müssen) oder ihr Waterloo erleben und alle verbliebenen vagen Aufstiegshoffnungen begraben.

Gruß

Euer Hubertus

 

MMM 2018 - 1. Mannschaft steigt auf!

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

 

Das war Spitze!

In der letzten Begegnung der Gruppe macht Neuperlach 1 gegen MSA Zugzwang den Aufstieg perfekt! Hier das Schlusstableau!

 

Gratulation an alle Beteiligten! 

It's partytime!  Cool

Ausführlicher Spielleiterbericht folgt.

MMM 2018 - Auftakt gelungen

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Diese Saison haben wir uns die Frechheit herausgenommen, mit unserer Ersten in dieser Saison in der A-Klasse zu starten.

Das hilft aber auch nicht gegen kampflos abgesessene Stunden!

Gestern teilten gleich drei unserer wackeren Kämpfer an den vorderen Brettern dieses quälende Schicksal.

Warum ein starker Verein wie Vaterstetten mit 210 DWZ-Punkten mehr als wir (pro Brett!!) und mit gestandener Jugendarbeit uns dermaßen unterschätzt, dass er gerade einmal fünf seiner schwächeren Mannen nach Neuperlach abkommandiert, um uns abzufertigen, das kann ich leider nicht erklären.

Jedenfalls fällt der Spielbericht unserer ersten Begegnung recht kurz aus:

Ron wollte die traurige Gegner-Truppe nicht ganz ohne Teilerfolg heimschicken und gab seinen Punkt am Brett drei artig her. Alois steuerte noch ein kleines Remis bei, aber der Rest unserer Recken strich die vollen Punkte ein, zur Hälfte regelgerecht erkämpft, zur anderen Hälfte kampflos.

Bei aller Begeisterung über unseren "Achtungserfolgseinstand" mit 6,5 :1,5  in A2 würde ich mir in den nächsten Begegnungen dann doch eher Schachpartner wünschen, die uns ein wenig abendfüllender zu beschäftigen verstehen.

Lieben Gruß Hubertus

MMM 2018 - Neuperlach im Winterschlaf?

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

In der letzten Spielrunde haben uns unsere Gegner zum Teil im Winterschlaf überrascht.

Gegen die doch höher eingestuften Mannen von Tarrasch 45 München 3 kassierte die erste Mannschaft am Dienstag mit einem 2,5: 5,5 doch einen echten Schnellball in's Gesicht. Tapfer wehren konnten sich dabei aber Knut mit seinem Sieg am 7. Brett und Marc und Alois mit je einem Remis an Brett 4 und 5.

Eine richtige Schneeabreibung kassierte dagegen unsere 3. Mannschaft durch ein 1:7 gegen den Tabellenführer Markt Schwaben 1, der allerdings auch gut 300 Schnellbälle, äh Wertungspunkte mehr auf die Waage bringen konnte.
Hier konnte sich aber Stefan am Brett 6 dennoch einen Brettpunkt gegen den wesentlich stärkeren Gegner sichern.

Alamiert durch diese Geschehnisse am Dienstag leistete unsere 2. Mannschaft beim TSV Forstenried dann aber fast Historisches: Mit einem 0:8 - ein Ergebnis, das dem Verfasser in Zusammenhang mit unserem SK Neuperlach nicht geläufig ist - wurde der ersatzgeschwächte Gastgeber fulminant abgeräumt. Es macht aktuell bei der Mannschaft richtig Spaß, die Konzentration und Kampfgeist passen derzeit perfekt.

Einzelberichte der Mannschaftsführer folgen hoffentlich noch!

Martin

Sieg der 1. Mannschaft gegen Garching 6 in der A Klasse 

Von wegen "noch so ein beherzter Wettkampf ...": Da ist er schon!

Unsere Gegner aus dem kühlen Norden fanden zwar auch nur teilweise den weiten Weg von Garching nach München-Neuperlach (zwei kampflose Bretter !), aber selbst gegen die restlichen sechs angereisten Garchinger Schächer behielten wir klar die Oberhand: 6:2 !

Diesmal erlaube ich mir schon wieder, gegen den Trend unsere nicht so ganz erfolgreichen Mitstreiter namentlich zu nennen, nämlich Alois und die beiden remis-friedlichen Ron und Andrea. Dafür hat unser Sorgenkind Hubertus vom ersten Brett tatsächlich nach verbissenem Kampf erstmals wieder etwas Zählbares beitragen können, während sein Brettnachbar Philip seinen Gegner höchst elegant und flott zerlegte und vorführte.

Weiter nach hinten reichte der Durchblick des Chronisten diesmal nicht, da er mit seiner eigenen Partie alle Hände voll zu tun hatte, aber jetzt könnten wir uns sogar in der oberen Tabellenhälfte zu Wort melden, je nachdem, ob Zugzwang uns ernst nimmt und gegen uns voll antreten möchte oder nicht.  Alle Chancen zum Klassenerhalt sind auf unserer Seite.

Mit hoffnungsvollem Blick in das letzte Turnierdrittel der MMM 2018/19 verabschiedet sich

Euer Hubertus

2. Mannschaft erkämpft einen knappen Sieg bei Schwabing Nord 3

Beide Mannschaften schafften es, vollzählig und pünktlich zu unserem Kampf anzutreten. Vera, Martin, Ümit und Christian brachten volle Punkte heim. Rainer, Ludwig (gegen einen alten Bekannten aus der Zeit bei der Schweizerischen Rentenanstalt !) und Erika konnten nur Erfahrungen sammeln. So stand's denn 4:3 und es blieb bei Rudi, mit einem angenommenen Remisangebot im gleichfarbigen Läuferendspiel mit einem Mehrbauern den Mannschaftssieg sicherzustellen und damit den Hoffnungsfunken für einen möglichen Aufstieg weiterglimmen zu lassen.

Euer Martin

 

3. Mannschaft unterliegt zu Hause Höhenkirchen 2 deutlich mit 2,5 : 5,5

Nicht gut erging es unserer Dritten bei ihrer Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Höhenkirchen, der damit seine ersten Mannschaftspunkte einfuhr. Der Klassenerhalt bleibt somit eine echte Herausforderung in den beiden letzten Spielrunden.

Hervorzuheben ist der einzige Sieg an Brett 8 von unserem Yougster Miron in seinem ersten Turniereinsatz. Glüchwunsch dazu! Drei Remisen steuerten Werner, Stefan und Rainer bei. In Summe leider zu wenig an diesem Abend.
 
Euer Martin

Hallo liebe Schachfreunde Neuperlach!

Schwer hats (manchmal) der Chronisten-Bär! 

Immerhin stehen gleich zwei Ergebnisse zur Betrachtung an:

Unsere zweite Mannschaft bekämpfte am Dienstag daheim die Schach-Union, einen Mitbewerber um den Aufstieg in die B-Klasse.

Zuerst das Positive: Vera an Brett 2 und Ümit an 4 legen los wie die Feuerwehr und nutzen ihre weissen Steine, um überfallartig ein klaren materielles Übergewicht zu schaffen und schon bald die vollen Punkte einzufahren.

Unser Edelreservist Raimund an 8 steht ebenfalls von Beginn an stark und Sieg-trächtig.

Der Chronist wollte angesichts dieses verheißungsvollen Starts schon beruhigt zur Tagesordnung übergehen, als sich plötzlich ein paar Risse in der Sieg-Phalanx auftaten:

Christian steht an Brett 1 ziemlich gerdückt mit geschlossenem Zentrum und ernsten Schwächen am Damenflügel da. Das gegnerische Läuferpaar schien jeden Moment das Geschehen in die Hand zu nehmen und den Vorteil umzusetzen.

Martin an 3 macht zwar in seinem Caro-Kann-System mit einer Verdoppelung in seiner halboffenen h-Linie Furore, kann sich dort aber nicht nachhaltig durchsetzen und muss einen Gegenangriff gegen seinen Monarchen am Damenflügel zulassen, der nicht ohne weißen Materialgewinn zurückzuweisen ist.

Karl an 6 kommt im eigenen Königsangriff eine Figur abhanden, die diesmal nicht mehr hereinzuholen ist.

Ein mittelschweres Stirnrunzeln beim Chronisten stellt sich ein, da Erika an 5 "nur" eine friedliche an Mittelgambit erinnernde Aufstellung erreicht, die längere Zeit ein Remis verspricht.

Unser erfahrener Neuzugang Hans-Jörg an 7 baut sich  eine komplexe, aber einigermaßen verheißungsvolle Kampfposition am Königsflügel auf.

Im weiteren Kampfverlauf neigt sich das Schlachtenglück wieder zu unseren Gunsten:  Hans-Jörg nutzt die schwache Bedenkzeit seines Gegners, treibt ihn zu Fehlern und gewinnt. Erika unternimmt einen gewinnbringenden Bauernvorstoß am Damenflügel. Christian verteidigt sich umsichtig und erreicht ein Remis. Und Raimund läßt sich die Butter einer Mehrfigur auch nicht mehr vom Brot nehmen.

5,5 zu 2,5, ein sehr schöner Erfolg, der dem glimmenden Docht unserer Aufstiegs-Hoffnungen weitere Nahrung zuführt.

 

Unser Team 1 musste zum erklärten Gruppen-Favoriten nach Solln ziehen. 

Meine Frau schlug vor, sie nicht in Bausch und Bogen zu verdammen, da wir es mit dem schwersten Gegner dieser Saison zu tun hatten, der schlappe 300 DWZ Punkte (pro Brett!!) vor uns liegt und uns in der Luft zerreißen musste.

Leider tat er das auch, nachdem wir deutlich ersatzgeschwächt unsere hinteren Bretter schnell ins Hintertreffen abgleiten sahen.

Doch der Chronist ließ sich hier noch nicht gleich aus der Ruhe bringen, nachdem er am ersten Brett einen kampflosen Punkt geschenkt bekommen hatte. Ron, Alois und Rainer standen zumindest zwischenzeitlich recht stark da und Knut hatte im Italienischen Aufbau Ausgleich erlangt.  Doch er blieb der Einzige, der mit einem Remis überhaupt etwas Zählbares für uns aus diesem traurigen Wettkampf mitbrachte, während alle anderen nach deutlichen Patzern die Waffen strecken mussten.

Fazit: 1,5 zu 6,5. Neuperlach 1 ist etwas arg hart auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt.

 

Aber mit der A-Klassen-Zugehörigkeit ist für uns dennoch nicht aller Tage Abend, nachdem Vaterstetten sein Team zurückzog und wir noch nicht Vorletzter sind. Auch hier bleibt uns ein Fünkchen Hoffnung auf unseren Klassenerhalt.

 

Euer Hubertus

Riesengaudi beim Faschingsblitz 2018

Unser Faschingsblitz war wieder eine Super-Gaudi!

Zehn Teilnehmer haben unseren diesjährigen Faschingsblitz ausgespielt.
Deutlich die Nase vorne hatte unser Andrea (mit 15 aus 18).

 

Leider konnte keine Maske prämiert werden, da alle Teilnehmer unverkleidet antraten. Weinend

 

 

 

 

2018 Rapid - Schnellschachturnier

Ab Dienstag, den 10.04.2018 findet in drei aufeinander folgenden Runden wieder das Schnellschachturnier statt.

 

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

RAPID - Schnellschach - Spielleiterbericht

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Anbei der Zwischenstand unseres diesjährigen Schnellschachturniers.

Nach 3 Runden ist das Tableau noch nicht sehr aussagekräftig. Festzuhalten ist aber, dass Martin und Christian noch ungeschlagen sind.

Nächste Woche (24. April ) geht es weiter mit den Runde 4-6.

 

Weitere Info:

Alle, die noch Nachholpartien aus derVereinsmeisterschaft haben, bitte ich, die freien Spielabende am Dienstag zu nutzen. Besonderes die Meistergruppe hat hier noch viel zu tun!

 

Vielen Dank,

Ron und Philip

 

 

Hier das aktuelle Tableau:

RAPID - Schnellschach - Aktueller Stand nach drei Runden

RAPID - Schnellschach - Spielmodus

  • 30 min. je Spieler und Partie
  • 3 Spielrunden je Spielabend
  • 3 Spielabende

Rapidturnier 2018 - Bericht Runden 7-9

 

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

 

Das Schnellschachturnier ist entschieden!

Martin Maurer ist Rapid-Meister 2018, obwohl er es nach seiner verlorenen 7. Partie noch kurz spannend spannend machte. Aber durch die gewonnenen Partien 8 und 9 sicherte er sich dann den Gesamtsieg mit 7,5 Punkten.

Glückwunsch an den Sieger und die Mitplatzierten Andrea Camuffo (7) und Philip Janicki (6,5).

 

Ron

Rapidturnier 2018 - Bericht Runden 4-6

 

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

 

Anbei der Zwischenstand unseres diesjährigen Schnellschachurniers.

Nach 6 Runden hat Martin schon 1.5 Punkten Vorsprung auf den nächste Verfolger.
Schafft er das bis zum Ende zu halten?

Die Schlussrunde mit den Partien 7-9 folgt am 15. Mai.

 

Ron und Philip

Rapidturnier 2018 - Bericht Runden 1-3

 

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

 

Anbei der Zwischenstand unseres diesjährigen Schnellschachurniers.

Nach 3 Runden ist das Tableau noch nicht sehr aussagekräftig. Festzuhalten ist aber, dass Martin und Christan noch ungeschlagen sind.

Nächste Woche (24. April) geht es weiter mit den Runde 4-6.

Weiteres:

Alle, die noch Nachholpartien aus der Vereinsmeisterschaft haben, bitten wir, die freien Spielabende am Dienstag zu nutzen. Besonderes die Meistergruppe hat hier noch viel zu tun!

 

Vielen Dank,

Ron und Philip

2018 Pokal-Turnier

Pokalturnier- Spielmodus

  • 90 min. für 40 Züge und
  • 15 min. für den Rest der Partie nach 40 Zügen plus 30 Sek. generell für jeden Zug (elektronische Uhren erforderlich!)
  • mit DWZ-Wertung

Pokalturnier - Schlusstableau

Spielleiterbericht

Runde 5 (Finale)

Das Pokalturnier ist entschieden: Der Sieger heißt Martin Maurer, der gegen den Rainer einen Bauer zur Umwandlung bringen konnte und diesen dadurch zur Aufgabe zwang. Lange Zeit sah es aber nach einem Remis aus: gleiche Bauern Struktur und beide Spieler mit 2 Türmen. Nur Martin kämpfte mit einem Läufer gegen Rainers Pferd. Einen Bauerngewinn wusste Martin dann am Ende zu einem Gewinn zu führen.

Das Schweizer Turnier hat Ron knapp vor Vera Ronkina gewonnen. Beide konnten in der Schlussrunde gewinnen, Vera durch einen schönen Mattangriff, Ron unterstützt durch Konzentrationsprobleme von Christan zum Partiebeginn. Beide schafften 4 Punkte, Ron hat aber die etwas bessere Wertungszahl.

 

LG

Ron

 

 

Hallo, liebe Neuperlach-Fans!

Runde 4

Im Pokal gab es gestern das Halbfinale.

Ron übersah einen rettenden Zug und verlor im Anschluss gegen Rainer chancenlos. Die 2. Partie zwischen Martin und Christian ging bis zum Blitzentscheid. Bei diesem setzte sich Martin mit 2-1 durch.

Das Finale lautet daher Martin Mauerer gegen Rainer Janovsky.

Im Schweizer Turnier hat Vera noch immer gute Chancen vor Erika zu gewinnen.

Finale furioso also nächsten Dienstag!

LG

Ron

 

 

Runde 3

Im Pokal gab's gestern bei Erika gegen Christian fast die große Überraschung. Nach langem Kampf endete die Partie Remis. Das nachfolgende Blitzduell ging dann leider für Erika nicht so gut aus. Christian gewann mit 2-0.

Im Schweizer Turnier hat Vera mit 2 Punkten die Führung übernommen und spielt jetzt nächste Woche gegen Erika, die im Schweizer Turnier mit ebenfalls 2 Punkten weiterspielt.

LG

Ron

 

Runde 2

In der zweiten Pokalrunde waren die Spieler mit Schwarz deutlich im Vorteil. Nur Ron und Stefan konnten mit Weiß gewinnen. Im Schweizer-Turnier macht Hermann durch seinen Sieg über Alois gute Fortschritte bei seiner DWZ!

Auf die Fußball-WM müssen wir hezüglich der deutschen Mannschaft keine Rücksicht mehr nehmen. Stirnrunzelnd
Die 3. Runde findet daher wie geplant am Dienstag, 3. Juli statt.

LG

Ron

 

Runde 1

Unser Vereinspokal-Turnier 2018 ist mit 18 Teilnehmern gestartet.
Um auf 16 Pokal Spieler zu kommen war die erste Runde ein Vorrunde. Hermann und Alois sind hieraus als "unglückliche Verlierer" raus gekommen und spielen im Schweizer-System weiter.

 

Der Pokal geht mit der 2. Runde am 26.06. weiter.
Wer dann verliert,  wird sich bei Hermann und Alois dem Schweizer-Systemturnier anschließen müssen.

 

Viele Grüße!

Ron

Pokalturnier - Rundenübersicht

Einladung Vereinsversammlung 2021

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

 

nach der langen Coronapause müssen wir auch in diesem Jahr wieder eine Vereinsversammlung durchführen. Beigefügt übersende ich euch die Einladung zur Versammlung am 23.11.2021 und bitte um eine rege Teilnahme.

Tagesordnung Vereinsversammlung 2022

Viele Grüße

Rainer Janovsky

 


Mit freundlichen Grüßen


Rainer Janovsky
1. Vorsitzender

Update Coronaregeln für den Vereinsabend

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

ab dem 17.02.2022 gibt es weitere Erleichterungen bei den Corona-Beschränkungen für Sportvereine. Es dürfen dann auch Ungeimpfte teilnehmen, wenn sie einen aktuellen negativen Test (Antigen-Test höchstens 24h alt; PCR-Test höchstens 48h alt) vorlegen können. Wir haben im Spiellokal noch einige Test vorrätig, der Test kann also auch vor Ort noch durchgeführt werden.

Ich hoffe, mit dieser Nachricht doch den ein oder anderen bewegen zu können, die Vereinsabende wieder zu besuchen.

Viele Grüße

Rainer

Sommerfest 2022

Auf geht's zum Sommerfest

 

Reichlich Speis und Trank warten

bei hoffentlich warmen und sonnigem Wetter

auf zahlreiche Besucher!

 

  • Datum: Freitag, 22. Juli 2022
  • Unkostenbeitrag: steht leider noch nicht fest - (vermutlich so in der Gegend um 10 Euro pro Nase)
  • Verbindliche Anmeldung beim Rainer bis spätestens Dienstag, 19. Juli 2022
  • Das Fest findet bei jedem Wetter statt!
  • Beginn ist um 17:00 Uhr

Update Coronaregeln für den Vereinsabend

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

 

ich habe diese Woche mit der Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung telefoniert und mich hinsichtlich der für uns geltenden Bestimmungen beraten lassen.

Erfreulicherweise kann ich euch mitteilen, dass zwar für unsere Vereinsabende die 2G+-Regel gilt, es gibt aber eine Ausnahmeregelung für geboosterte Personen gibt. Dieser Personenkreis ist von der zusätzlichen Testpflicht ausgenommen.

Die Regelung gilt ab dem Tag der 3. Impfung, eine 14-tätige Wartezeit, die schon einmal im Gespräch war, muss nicht mehr eingehalten werden.

 

Ich hoffe, mit dieser Nachricht doch den ein oder anderen bewegen zu können, die Vereinsabende wieder zu besuchen.

 

Viele Grüße und vielleicht bis bald

Rainer

 

Coronaregeln für den Vereinsabend

Liebe Schachfreunde Neuperlach,

 

Aktuell (Stand 13.01.2022) gilt für Sportvereine die 2G+-Regel, d.h. wir dürfen auch an den Vereinsabenden nur Personen den Zutritt erlauben, die einen aktuellen negativen Test vorweisen können.

Wir können hier schon aus haftungsrechtlichen Gründen keine Ausnahme machen.

Damit ist der Zutritt nur für Personen erlaubt, die

  •  geimpft oder genesen und
  •  einen aktuellen Test  (PCR-Test nicht älter als 48 Std. oder Schnelltest nicht älter als 24 Std.) vorlegen können.

--> Die angesprochene Testpflicht entfällt für bereits geboosterte Personen (d.h. vollständiger Impfschutz nach 2 Impfungen und Auffrischimpfung 14 Tage nach Impfung)

 

Mit freundlichen Grüßen


Rainer Janovsky
1. Vorsitzender

Absage Weihnachtsfeier

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

 

leider haben sich zu unserer Weihnachtsfeier nur 4 Mitglieder angemeldet. Ich sage deshalb die Feier am Dienstag, den 21.12.2021 mangels Beteiligung ab.

 

Ich wünsche allen besinnliche Feiertage im Kreise eurer Familien und hoffentlich ein Wiedersehen im neuen Jahr.

 

Viele Grüße

Rainer

 

Neue Coronaregeln für den Vereinsabend21

Liebe Schachfreunde Neuperlach,

 

die  Ereignisse überschlagen sich.

Am Dienstag waren wir noch der Meinung, mit einem Impfnachweis wären wir auf der sicheren Seite.

Seit gestern gilt jedoch auch für Sportvereine die 2G+-Regel, d.h. wir dürfen auch an den Vereinsabenden nur Personen den Zutritt erlauben, die einen aktuellen negativen Test vorweisen können.

Wir können hier schon aus haftungsrechtlichen Gründen keine Ausnahme machen.

Damit ist der Zutritt nur für Personen erlaubt, die

  •  geimpft oder genesen und
  •  einen aktuellen Test  (PCR-Test nicht älter als 48 Std. oder Schnelltest nicht älter als 24 Std.) vorlegen können.

 

Mit freundlichen Grüßen


Rainer Janovsky
1. Vorsitzender

Einladung Vereinsversammlung 2021

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

 

nach der langen Coronapause müssen wir auch in diesem Jahr wieder eine Vereinsversammlung durchführen. Beigefügt übersende ich euch die Einladung zur Versammlung am 23.11.2021 und bitte um eine rege Teilnahme.

Tagesordnung Vereinsversammlung 2021

Viele Grüße

Rainer Janovsky

 


Mit freundlichen Grüßen


Rainer Janovsky
1. Vorsitzender

Sommerfest 2021

Auf geht's zum Sommerfest

 

Reichlich Speis und Trank warten

bei hoffentlich warmen und sonnigem Wetter

auf zahlreiche Besucher!

 

  • Datum: Freitag, 30. Juli 2021
  • Unkostenbeitrag: steht leider noch nicht fest - (vermutlich so in der Gegend um 10 Euro pro Nase)
  • Verbindliche Anmeldung beim Rainer bis spätestens Dienstag, 27. Juli 2021
  • Für das leibliche Wohl sorgen der Johannes und der Alois
  • Das Fest findet bei jedem Wetter statt!
  • Beginn ist um 17:00 Uhr

Wiederöffnung des Spiellokals

Mittwoch, 30. Juni 2021

 

 

Liebe Schachfeunde Neuperlach,

laut einer Mitteilung unseres Heimträgers können wir ab

Dienstag, 6. Juli 2021

unser Spiellokal wieder nutzen.

Wir freuen uns daher rießig, Euch wieder ab 19:30 Uhr begrüßen zu können.
Eventuell kann auch unser Sommerfest im Juli stattfinden.

Schaun ma mal Cool.

 

 

Für den Vorstand
Martin Geiselbrechtinger

Sommerpause!

Freitag, 24. Juli 2020

 

 

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach,

 

Leider müssen wir uns coronabedingt ziemlich stark lädiert in die Sommerpause verabschieden.

Die Planung für die neue Saison ist aktuell ein Lesen in der Glaskugel.
Wir hoffen, dass wir möglichst bald unser Spiellokal wieder nutzen können.

Gott sei Dank sind nach unseren Informationen keine Coronafälle im Heim aufgetreten.
Mit Spannung warten wir auf die Nachricht, dass wir da wieder wie gewohnt rein dürfen.

Ohne ein Hygienekonzept wird das aber nichts.
Hier hoffen wir natürlich auf eine Handreichung unseres Bezirksverbands.

 

Jetzt aber erst mal in eine gemütliche Sommerpause!

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des SK Neuperlachs eine erholsame Urlaubszeit!

Bleibt's g'sund und bis bald!

Eure Vereinseitung vom SK Neuperlach

 

Blitzturnier auf der Digitalplattform LICHESS

Sonntag, 21. Juni 2020

 

 

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach,

 

Unser zweites Online-Blitzturnier fand mit Andrea Camuffo vor Martin Maurer einen neuen Sieger.

Am Dienstag, 23.06.2020 geht es ab 19:30 Uhr mit einem neuen Arena-Blitzturnier weiter.
Dieses Mal wieder mit 5 Minuten + 2 sec pro Zug als Dreingabe.

Jeder der Lust hat doch mal mitzumachen kann sich jederzeit anmelden!
Ich leiste gerne Hilfestellung für's Anmelden.

 

VG

Ron

Blitzturnier auf der Digitalplattform LICHESS

Sonntag, 15. Juni 2020

 

 

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach,

 

Unser erfolgreiches erstes Online-Blitzturnier endete mit einem deutlichen Erfolg von Hubertus (im ersten Durchgang) und Martin Maurer (in der 2. Runde).

Am Dienstag, 16.06.2020 geht es ab 19:30 Uhr mit einem weiteren Arena-Blitzturnier weiter.
Dieses mal mit 5 Minuten + 2 sec pro Zug als Dreingabe, was hoffentlich den Adrenalin Spiegel bei dem einen oder anderen Teilnehmer reduzieren wird.

Bis jetzt haben sich nur 6 Vereinsmitglieder auf der Plattform angemeldet.
Da ist also noch Luft nach oben.

Jeder die Lust hat doch mal mitzumachen kann sich jederzeit anmelden!
Ich leiste gerne Hilfestellung für's Anmelden.

 

VG

Ron

 

Erstes Blitzturnier auf der Digitalplattform LICHESS

Sonntag, 07. Juni 2020

 

 

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach,

 

am kommenden Dienstag, 9. Juni 2020 planen wir ab 19:30 Uhr unser erstes Online Blitzturnier auf LICHESS.

Wer teilnehmen möchte meldet sich bitte im Vorfeld bei Ron an.

Viele Grüße

Kommt gut durch diese Corona-Tage!
Bleibt gesund!

Martin

Digitale Plattformen - Update

Pfingstmontag, 01. Juni 2020

 

 

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach,

aktuell ruht unser Spielbetrieb vor Ort.

Von unserer Turnierleitung (danke Ron) wurde eine virtuelle Digitalplattform für den SK Neuperlach auf LICHESS eingerichtet.

Damit sind ab sofort digitale Vereinsabende und Turniere möglich.

Ihr findet den Link auf der Homepage oder einfach hier.
Um auf den Turnieren mitzuspielen müsst Ihr euch bei LICHESS registrieren.
Das ist aber einfacher als es klingt.

Wer Hilfe braucht, meldet sich einfach bei Ron oder mir!

 

WIr freuen uns schon auf spannende Turniere!

Kommt gut durch diese Corona-Tage!
Bleibt gesund!

Martin

Öffnung Spiellokal - Update

Montag, 11. Mai 2020

 

 

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach,

weiterhin ruht unser Spielbetrieb vor Ort.

Über die Erika haben wir von der Verwaltung des Plivierparks erfahren, dass Gott sei Dank im Altersheim keine Coronafälle aufgetreten sind.

 

Trotrzdem wird die Öffnung unseres Spiellokals weiter auf sich warten lassen, da die Verwaltung erst ein mit dem Gesundheitsamt abgestimmtes Nutzungs- und Hygienekonzept erarbeiten muss.

 

Mit einer Wiederöffnung ist daher erst frühestens Mitte Juni 2020 zu rechnen.

Wir melden uns wieder, wenn neue Informationen bekannt sind.

 

Bis dahin:

Kommt gut durch diese Corona-Tage!
Bleibt gesund!

Martin

Digitale Plattformen - Update

Mittwoch, 22. April 2020

 

 

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach,

aktuell ruht unser Spielbetrieb vor Ort.

Auf mein letztes Email habe ich doch nur eine moderate Anzahl von Rückmeldungen erhalten.
Ich vermute mal, dass die Zurückhaltung auf technische Hürden zurückzuführen ist.

Aber immerhin – ein paar wackere Kämpen würden in die digitale Arena steigen.
Nach meinen (zugegeben unvollständigen) Recherchen und ein paar Rückmeldungen bietet sich für uns die Plattform Lichess.org (https://lichess.org/) an.

Hintergrund:

 

  • Die Plattform ist performant, werbefrei und quelloffen
  • Auf dieser Plattform veranstaltet z.B. der große FC Bayern am Freitag ein offenes Blitzturnier (https://lichess.org/tournament/DOuzZjK7)). Da könntet ihr ja schon mal reinschnuppern.
  • Ebenso könnte z.B. der Christian auf der Plattform sein Endspieltraining für uns streamen.
    @Christian: falls Du das als Pilot probieren möchtest melde Dich bitte bei mir J.
  • Falls da Interesse ist kann ich die Lichess-Plattform auch auf unserer Homepage verlinken.

Für die Organisation eines ersten Turniers sehe ich unsere Spielleitung gefordert.

Bitte meldet Euch bei mir, wenn da was laufen soll, damit wir das durch ein paar kleine Tests vorab auf’s Gleis stellen können.

Kommt gut durch diese Corona-Tage!
Bleibt gesund!

Martin

Schließung des Spiellokals - Einstellen des Spielbetriebs

Freitag, 13. März 2020

 

 

Liebe Schachfreunde,

auf Grund der bestehehenden Corona-Epidemie wird unser Spiellokal b.a.w. geschlossen.

Jeglicher Spielbetrieb entfällt in den nächsten Wochen.

Wir melden uns auf der Homepage wieder, sobald neuere Informationen vorliegen.

Hier noch die entsprechende Meldung seitens des Münchner Bezirksverbands.

Kommt alle gut und gesund durch die kommenden Tage und Wochen!

 

Für den Vorstand
Martin Geiselbrechtinger

Alternativer Spielbetrieb auf Digitalplattformen

Dienstag, 24. März 2020

 

 

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach,

 

aktuell ruht unser Spielbetrieb. Um dennoch nicht einzurosten prüfen wir derzeit digitale Alternativen zum Vereinsabend.

Dazu gehört die Anbindung und Ausschreibung eines Turniers auf einer digitalen Plattform sowie die Möglichkeit, Trainingsrunden in's Internet zu streamen. Eventuell könnte das auch ein Wettkampf mit einem anderen Verein sein.

 

Da das für uns etwas Neuland ist, brauchen wir interessierte Vereinsmitglieder, die diese neuen Formate ausprobieren/testen wollen (und können). Cool

 

Also Freiwillige vor!

Bittet meldet Euch, wenn ihr daran Interesse habt bei der Spielleitung, der Erika, dem Hubertus oder mir.

 

Kommt gut durch diese Corona-Tage!

Martin

Einladung Vereinsversammlung 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Vereinskameradinnen und Vereinskameraden,


hiermit berufe ich – wie in § 8 unserer Vereinssatzung bestimmt – die jährliche Mitgliederversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr ein. Die Versammlung findet am


Dienstag, den 26. Februar 2019 um 20:00 Uhr


in unserem Spiellokal im Sozialzentrum der Arbeiterwohlfahrt, Plievierpark 9 statt.


Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Bitte gebt mir – ggf. telefonisch oder per eMail – Bescheid, wenn ihr verhindert sein solltet.

Die Tagesordnung findet ihr in der beigefügten Anlage.

Anträge zu Punkt 9 bitte ich spätestens zum Beginn der Versammlung zu stellen.

Zusätzlich ergeht an alle SEPA-Mandatsgeber die Information, dass in 14 Tagen der Beitragseinzug über das Lastschriftverfahren durchgeführt wird.

 

 

Falls ihr am Bankeinzugsverfahren teilnehmt, so werden die Mitgliedsbeiträge am 20. Februar 2019 eingezogen. Bitte achtet auf ausreichende Kontodeckung. Sollte sich euere Kontoverbindung seit dem letzten Jahr geändert haben, teilt dies bitte schnellstmöglich dem Kassier Martin Maurer mit.

Vielen Dank

 

 


Mit freundlichen Grüßen


Rainer Janovsky
1. Vorsitzender

Spielverlegung seitens FC Bayern am 7. 2. 2019

Liebe Schachfreunde,

da uns leider am Freitag, den 08.02.2019 unser angestammtes Spiellokal im Anton-Fingerle-Fildungszentrum nicht zur Verfügung steht, müssen wir mit unseren Heimkämpfen in der 5. Runde (Bezirksliga, A-Klasse) bzw. in der 4. Runde (C-Klasse) der MMM auf 

Donnerstag, den 07.02. um 19:30 Uhr

ausweichen.

Betroffen hiervon sind folgende Ansetzungen:

 

  • Bezirksliga: FC Bayern München 4 - MSC 1836 3
  • A-Klasse Gruppe 1: FC Bayern München 5 - SV Höhenkirchen
  • A-Klasse Gruppe 2: FC Bayern München 6 -  1. SK Neuperlach
  • C-Klasse Gruppe 1: FC Bayern München 7 -  1. SK Neuperlach 3
  • C-Klasse Gruppe 2: FC Bayern München 8 - SG Schwabing München Nord 3

 

Das Spiellokal bleibt unverändert, das heißt, die Kämpfe finden im Anton-Fingerle-Bildungszentrum, Schlierseestraße 47 in Giesing statt.

Die Spielleitung ist bereits informiert und hat die Verlegung bereits im Internet bekannt gegeben.

Darf ich die Mannschaftsführer der Gastmannschaften kurz um Bestätigung des Erhalts dieser Nachricht bitten, damit wir sicher sein können, dass die Verlegung von Freitag auf Donnerstag überall registriert wurde?

Vielen Dank und viele Grüße!

 

Jörg Wengler

Abteilungsleiter
FC Bayern München e.V. - Schachabteilung

 

Sommerfest 2018

Auf geht's zum Sommerfest

 

Reichlich Speis und Trank warten

bei hoffentlich warmen und sonnigem Wetter

auf zahlreiche Besucher!

 

  • Unkostenbeitrag: sensationell niedrige 10 Euro pro Nase
  • Verbindliche Anmeldung bei Erika (089/43650898 / Mobil 0171-352 57 66) bis spätestens Dienstag, 17. Juli 2017
  • Das Fest findet bei jedem Wetter statt!
  • Beginn ist um 17:00 Uhr

Neue Bankverbindung für unseren Verein

Liebe Schachfreunde , liebe Schachfreundinnen,

Wir haben nun eine neue Kontoverbindung.

Gemäß Beschluss auf der Vereinsversammlung haben wir unsere Kontoverbindung gewechselt.
Details findet Ihr im Internbereich.

Bitte bei der nächsten Überweisung beachten!

 

Liebe Grüße vom Schatzmeister

Martin Maurer

Information zur Münchner Einzelmeisterschaft 2018 (MEM)

Liebe Schachfreunde , liebe Schachfreundinnen,

die diesjährige Einzelmeisterschaft findet erstmals Ende Mai/Anfang Juni in neuem Format statt.

Als Anhang übersende ich Euch die Ausschreibung und lade Euch im Namen der Turnierleitung recht herzlich zur Teilnahme ein. Die Anmeldung kann, wie in den letzten Jahren, online über die Homepage des Schachbezirks erfolgen.


Ich würde mich freuen, Euch dort zu treffen.

Bis dahin wünsche ich Euch eine schönr Zeit und verbleibe

mit besten Grüßen
Erika Stegmaier

Event der Familienhilfe Sonnenschein

Grüß Gott liebe Schachfreunde,

 

am gemäß Beschluß der Mitgliederversammlung 2017 findet die diesejährige Versammlung bereits im Frühjahr am 

 

 

Sonntag, 15. April 11- 19 Uhr
Lilienthalstraße , 85579 Neubiberg

 

 

findet ein Event der Familienhilfe Sonnenschein UG statt, das von unserem Verein unterstützt wird.

Näheres findet Ihr im Flyer.

 

Für den Vorstand

 

Rainer Janovsky

Einladung zur Vereinsversammlung 2018

Grüß Gott liebe Schachfreunde,

 

gemäß Beschluß der Mitgliederversammlung 2017 findet die diesejährige Versammlung bereits im Frühjahr am 

 

 

Dienstag, den 06. März 2018 um 20:00 Uhr

 

in unserem Spiellokal im Sozialzentrum der Arbeiterwohlfahrt, Plievierpark 9 statt.


Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Bitte geben Sie mir – ggf. telefonisch oder per
eMail – Bescheid, wenn Sie verhindert sein sollten.

 

Anlage: Tagesordnung

 

 

Für den Vorstand

 

Rainer Janovsky

Vereinsversammlung macht Verein zukunftsfest

Grüß Gott, liebe Schachfreunde,

 

Die diesjährige Vereinsversammlung verlief in harmonischer Stimmung. 24 Vereinsmitglieder hatten die Freude, unserer langjährigen 1. Vorsitzenden Frau Erika Stegmaier für ihr Engagement für unseren Verein zu danken sowie die Preisträger der abgelaufenen Saison mit kleinen Preisen zu ehren.

Unser bisheriger 2. Vorsitzender, Herr Rainer Janovsky, erklärte sich bereit, den Vorsitz im Verein zu übernehmen. Ihm zur Seite steht Herr Ümit Beser als 2. Vorsitzender.

Unser Kassierer, Herr Martin Maurer und die Kassenprüfer Reimund Neumann und Stefan Emmerich kümmern sich in bewährter Weise um unsere Finanzen.

Die Mannschaftsführer Alois Suligoy, Erika Stegmaier und Christian Baierl wurden bestätigt.

Aus der Turnierleitung verabschiedete sich unser langjähriger Vorkämpfer Herr Hubertus Taube. Zusammen mit Herrn Ron Nienkemper wird Herr Philip Janicki in Zukunft den sportlichen Bereich organisieren.

Das Amt des Gerätewarts übernimmt unser junges Mitglied Herr Onur Güvenc.

Um die finanzielle Zukunftsfähigkeit sicherzustellen beschloss die Versammlung die Erhöhung des seit 1991 (!) unveränderten Beitrags für Regelmitglieder von € 45.- auf nunmehr € 60,- pro Jahr. Beiträge für Kinder und Jugendliche wurden unverändert belassen.

Die Schlüsseldienste für 2018 wurden weitgehend eingeteilt (Nähreres dazu im Internbereich).

Allen Amtsträgern ein gutes Gelingen, Geduld und Erfolg in Ihren Ämtern.

 

 

 

Für den Vorstand

 

Rainer Janovsky

Dringender Hinweis der Spielleitung

Alle, die noch Nachholpartien aus der Vereinsmeisterschaft haben, bitten wir, die freien Spielabende am Dienstag zu nutzen. Besonderes die Meistergruppe hat hier noch viel zu tun!

 

Vielen Dank,

Ron und Philip

 

Update Datenschutzerklärung wg. DSGVO

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach!

Unsere Homepage wurde gemäß den Vorgaben der ab 25. Mai gültigen Datenschutzrichtlinie DSGVO aktualisiert.
Dazu haben wir einen im Internet frei verfügbaren Generator verwendet.

Der Wortlaut der Erklärung ist über die Fußzeilen unter dem Punkt "Datenschutzerklärung" abrufbar.

Bitte informiert Euch über den Inhalt der Erklärung hier.

 

Euer Web-Admin

Martin Geiselbrechtinger

Sommerfest und Saisonabschluss

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach!

Unser Sommerfest war dieses Jahr wieder ein guter Erfolg!
Bei herrlichem Wetter und überreichlicher Getränke- und Grillversorgung feierten wir bis in den späten Abend einen würdigen Saisonabschluss.

Dem Wettergott sei Dank konnten wir die Veranstaltung sogar äußerlich trocken beenden Cool.

Den Organisatoren und helfenden Händen sei hier noch mal gedankt!

Hervorzuheben natürlich die eingespielte Grillmannschaft (Alois und Johannes) sowie die Getränkebevorratung durch unseren Vorstand Rainer. Hinter den Kulissen bewährt gesteuert durch unsere unermüdliche Erika!

 

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern eine erholsame Sommerpause!
Vor allem natürlich den Kindern unserer Schachfamilie pfundige Sommerferien!!!

Kommt gut durch die heißen Tage (und vergesst nicht hie und da ein bischen zu üben).
Die Vereinsabende finden weiter wie gewohnt am Dienstag statt.

Wir sehen uns wieder spätestens zum Begin der Vereinsmeisterschaft Mitte September.

 

Die Vereinsleitung

Abschluß Vereinsmeisterschaft 2017/18 & Start Vereinsmeisterschaft 2018/19

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach!

die Vereinsmeisterschaft 2017/18 ist endgültig abgeschlossen. Meister, Auf- und Absteiger stehen fest.

 

Turnier Name
Vereinsmeister 2017/18:   Hubertus Taube
Absteiger Meisterklasse:   Alois Suligoy, Vera Ronkina
   
Aufsteiger Vormeisterklasse:      Christian Karst, Werner Mattgey
Absteiger Vormeisterklasse:   Rainer Marcus, Siegfried Berger
   
Aufsteiger Hauptturnier:   Hermann Habeck, Karl Grunner

Herzlichen Glückwunsch an den Vereinsmeister und alle Aufsteiger! Zwinkernd

Die Anmeldung zur Vereinsmeisterschaft 2018/19 läuft!
Wir starten mit der ersten Runde an dem geteilten Spieltag 11. & 18. September 2018 (um den Spätheimkehrern aus dem Urlaub eine faire Chance zum Einstieg zu bieten). Es sind max. 9 Spieltage und 8 Nachholtermine bis in den Juni 2019 geplant. Damit sollte nun wirklich jeder Teilnehmer zurecht kommen.

Die Siegerehrung findet (Achtung: Premiere!!) im Rahmen unseres Sommerfestes 2019 statt.

Für die Spielleitung
Philip

 

Verlegung der Vereinsversammlung auf 28.11.2017

Auf Grund des Feiertags zum 500. Jubiläum des Reformationstags entfällt der Vereinsabend am 31.10.2017

Neueinteilung Spielzeit 2017/18 erfolgt

Aufgrund der Neuordnung des Spielkalenders der Münchner Mannschaftsmeisterschaft 2017/2018 wurde eine Überarbeitung unseres Spielkalenders der kommenden Vereinsmeisterschaft notwendig.

Wir werden in der neuen Spielzeit voraussichtlich 10er Gruppen in unseren Spielklassen sehen.

Zusätzlich wird eine Trainingsklasse (E-Klasse) eingefüht. Da wird abzuwarten sein, wie diese Klasse von den Vereinen angenommen wird.

Genaueres zur Einteilung der Klassen ergibt sich erst nach Abschluss der aktuellen Mannschaftsmeisterschaft und letztlich aus den Anmeldungen für die kommende Spielzeit aus den Vereinen im Bezirk.

Bitte schaut Euch die Termine durch!

In jedem Fall werden wir wieder mit 2 + x Mannschaften antreten und unseren Spaß haben!

Eine Übersicht über die Veranstaltungen 2017/18 findet ihr hier:

Sommerpause ex - die neue Saison hat begonnen !

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach!

Die lange Sommerpause hat ein Ende. Die Vereinsmeisterschaft befindet sich schon in Runde 3 und die Mannschaften für die kommende Münchner Mannschaftsmeisterschaft nach neuem Modus sind eingeteilt.

Alle Termine findet ihr wie üblich im Spielkalender und im Turnierüberblick.

In Kürze kommt dann der erste Spielleiterbericht der Saison.

 

Liebe Schachgrüße

 

Euer Martin

Sommerfest 2017

Auf geht's zum Sommerfest

 

Reichlich Speis und Trank warten

bei hoffentlich warmen und sonnigem Wetter

auf zahlreiche Besucher!

 

  • Unkostenbeitrag: sensationell niedrige 10 Euro pro Nase
  • Verbindliche Anmeldung bei Erika (089/43650898 / Mobil 0171-352 57 66) oder über das Kontaktformular bis spätestens Dienstag, 11. Juli 2017
  • Das Fest findet bei jedem Wetter statt!
  • Beginn ist um 17:00 Uhr

Veranstaltungsübersicht

Test

Vorschau

Hallo, liebe Schachfreunde vom SK Neuperlach !

Hier meldet sich Eure alte und neue Spielleitung Ron Nienkemper und Hubertus Taube.

Wie im Vorjahr wollen wir möglichst frühzeitig auf unsere Vereinsturniere und Mannschaftsturniere beim SK Neuperlach hinweisen. Geplant sind vereinsintern neben der Meisterschaft ein Blitzturnier, das Schnellschach und das Pokalturnier.

Sondertermine wie etwa der Vierer-Mannschaftspokal auf Münchner Bezirksebene oder auch die Münchner Senioren-MM sind mangels Terminfestlegung leider noch nicht enthalten, aber wir sind guten Mutes, darüber in unserer Rubrik "Aktuelles" beizeiten informieren zu können. Dort wird sich übrigens auch wie bisher ein kurzer Abriss unserer aktuellen mannschaftlichen Leistungen finden lassen.

Auf Grund der Neuregelung der Spieltermine zur Münchner Mannschaftsmeisterschaft und Münchner Einzelmeisterschaft in der Saison 2017/18 ergeben sich kleine Verschiebungen in unserem gewohnten Jahresablauf.

Nachfolgend die nach grober Durchsicht gefundenen geeigneten Jahrestermine der Saison 2016/17 sowie der Ausblick auf 2017/2018. für unsere Turniere, Training und Hauptversammlung unter Berücksichtigung von Feierlichkeiten (Sommerfest & Weihnachtsfeier).

Legende:
Events mit Gästen oder Gastvereinen bzw. externe Turniere sind wie bisher farblich grün und der Schriftgröße nach hervorgehoben.

Eilmeldung

Das ist die Wucht:

 

HUBERTUS ist online als Redakteur mit Contao

 

Zwar fehlt noch die Dokumentation, aber immerhin.

Der Update/Relaunch der Homepage naht!

Neugestaltete Homepage wurde Live gesetzt

Das ist die Wucht:

 

Neugestaltete Homepage wurde Live gesetzt

 

  • Zwar fehlt noch die Dokumentation, aber immerhin.
  • Der Relaunch der Homepage wurde durchgeführt, weil der Admin keine Doppelpflege betreiben möchte!
  • Noch fehlende historische Turnierberichte werden nach und nach umgezogen
  • Alle Vereinsmitglieder sollten sich über das Kontaktformular bei mir melden, damit sie ihre Anmeldedaten für den Internbereich bekommen
  • Im Internbereich warten auf Euch aktuell die Mitgliederliste, die Bankdaten sowie eine Sammlung von ausgewählten Schachpartien
  • Aufmuterung oder Kritik bitte gerne auch direkt an mich

 

Viel Spaß beim Erkunden der neuen Homepage!

 

Martin Geiselbrechtinger

Bedienungsanleitung DGT 2010

Hin und wieder fällt dem einen oder anderen Vereinsmitglied die Handhabung unserer elektronischen Schachuhren schwer. Das gilt sowohl für das Einrichten der Bedenkzeitregelung als auch für das korrekte Ablesen der Uhr gerade in Zeitnotsituationen.

Daher gibt's hier die Bedienungsanleitung zum gefälligen Selbststudium.

Mitgliederliste

Hier ist unsere Mitgliederliste, Stand Januar 2022

Bitte geht mit den Daten vertraulich um!

Schlüsseldienst 2020/ Q1 2021

 

2020 Name Name
Januar Janovsky Camuffo
Februar Maurer Beser
März Mattgey Marcus
April Nienkemper Baierl
Mai Janicki Güvenc
Juni Stegmaier Suligoy
Juli Marcus Berger
August Kahler Karst
September Beser Emmerich
Oktober Stegmaier Suligoy
November Deuter Camuffo
Dezember Janovsky Neumann
     
2021 Name Name
Januar Janovsky Camuffo
Februar Maurer Beser
März Mattgey Marcus

§1 Name und Vereinszweck

Der Verein führt den Namen "1. Schachklub Neuperlach". Er hat seinen Sitz in München und ist in Vereinsregister eingetragen. Vereinszweck ist die Pflege des Schachspiels zwischen den Vereinsmitgliedern und in Wettbewerb mit anderen Schachvereinen.

§2 Verbandsbindung

Der Verein ist Mitglied den Bayerischen Landes-Sportverbandes e.V. und erkennt dessen Satzung an.

§3 Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige/mildtätige Zwecke im Sinne den Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfoIgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

Mittel zur Erreichung des Vereinszweckes sind insbesondere

a) Abhaltung von geordneten Turn-, Sport- und Spielübungen,

b) Durchführung von Versammlungen, Vorträgen, Kursen und sportlichen Veranstaltungen,

c) Ausbildung und Einsatz von sachgemäß vorgebildeten Übungsleitern.

§4 Mitgliedschaft

a) Mitglied kann jeder werden, der schriftlich beim Vorstand um Aufnahme nachsucht.

Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Lehnt dieser den Aufnahmeantrag ab, steht dem Betroffenen die Berufung beim Vereinsausschuß zu. Die entscheidet endgültig.

b) Die Mitgliedschaft endet durch Austrittserklärung, Ausschluß oder Tod. Der schriftlich dem Verein zu erklärende Austritt ist jederzeit zum Ende des Geschäftsjahres möglich

c) Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn es in erheblicher Weise gegen den Vereinszweck verstößt, in sonstiger Weise sich grober und wiederholter Verstöße gegen die Vereinssatzung schuldig macht oder seiner Beitragspflicht während eines Jahres trotz zweimaliger, schriftlicher Mahnung nicht nachkommt.

Über den Ausschluß entscheidet mit 2/3-Mehrheit der Vereinsausschuss. Dem Mitglied ist vorher Gelegenheit zur Äußerung zu geben. Gegen den Beschluß des Vereinsausschusses ist innerhalb von vier Wochen nach seiner Bekanntgabe die schriftliche Anrufung der Mitgliederversammlung zulässig. Diese entscheidet alsdann mit 2/3-Mehrheit auf ihrer ordentlichen Versammlung, falls keine außerordentliche Mitgliederversammlung stattfindet.

Wenn es die Interessen des Vereins gebieten, kann der Vereinsausschuß seinen Beschluß schon vor Rechtswirksamkeit für vorläufig vollziehbar erklären

Die Wiederaufnahme eines ausgeschlossenen Mitgliedes ist frühestens nach Ablauf eines Jahres möglich. Über den Antrag entscheidet das Organ, das letztlich über den Ausschluß entschieden hat.

d) Ein Mitglied kann aus den gleichen wie in c) genannten Gründen durch einen Verweis oder durch eine Geldbuße bis zum Betrag von DM 100,- oder mit einer Sperre von längstens einem Jahr an der Teilnahme an sportlichen oder sonstigen Veranstaltungen des Vereins oder der Verbände, welchen der Verein angehört, gemaßregelt werden.

Gegen diese Maßregeln ist ein Rechtsmittel ausgeschlossen.

e) Alle Beschlüsse sind dem betroffenen Vereinsmitglied mittels eines eingeschriebenen Briefes zuzustellen.

§5 Vereinsorgane

Vereinsorgane sind:

a) der Vorstand,

b) der Vereinsausschuß,

c) die Mitgliederversammlung.

§6 Zusammensetzung des Vorstands/Wahl

Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden und dem 2. Vorsitzenden, der zugleich das Amt des Schriftführers innehat. Der 1. Vorsitzende oder der 2. Vorsitzende vertritt den Verein allein - gerichtlich und außergerichtlich - im Sinne den § 26 BGB.

Der Vorstand wird jeweils auf die Dauer von zwei Jahren oder länger von der Mitgliederversammlung gewählt.

Scheidet ein Mitglied des Vorstandes vor Ablauf der Amtsperiode aus, so ist dem Vereinsausschuß innerhalb von 21 Tagen ein neues Vorstandsmitglied für die Restzeit hinzuzuwählen.

Der Vorstand gibt sich eine Geschäftsordnung.

Er führt die einfachen Geschäfte der laufenden Verwaltung selbständig.

Er darf im übrigen Geschäfte bis zum Betrage von DM 300,- in Einzelfall, ausgenommen Grundstücksgeschäfte jeglicher Art einschließlich der Aufnahme von Belastungen, ausführen.

Im übrigen bedarf der Vorstand der vorherigen Zustimmung des Vereinsausschusses oder, wenn dieser eine Entscheidung ablehnt, der vorherigen Zustimmung der Mitgliederversammlung.

Eine Vorstandssitzung kann von jedem Vorstandsmitglied einberufen werden.

Einer vorherigen Mitteilung des Beschlußgegenstandes bedarf es nicht.

§7 Vereinsausschuß

Der Vereinsausschuß besteht aus

a) den Vorstandsmitgliedern,
b) den Beiräten.

 

Die Aufgaben des Vereinsausschusses liegen in der ständigen Mitwirkung bei der Führung der Geschäfte durch den Vorstand. Dem Vereinsausschuss stehen insbesondere die Rechte nach Paragraph 4a, 4c und 4d dieser Satzung zu.

Dem Vereinsausschuss können durch die Mitgliederversammlung weitergehende Aufgaben zugewiesen werden. Im übrigen nimmt der die Aufgaben wahr, für die kein anderes Vereinsorgan ausdrücklich bestimmt ist.

Der Vereinsausschuß tritt mindestens zweimal in Jahr zusammen oder wenn 1/3 seiner Mitglieder dies beantragen. Die Mitglieder des Vereinsausschusses können zur Vorstandssitzung geladen werden. Ein Stimmrecht steht ihnen nicht zu.

Dem Vereinsausschuss müssen alle Beiräte angehören: - der Kassierer, - der Jugendwart. - der Turnierleiter.

Über die Sitzung des Vereinsausschusses ist eine Niederschrift aufzunehmen und vom Sitzungsleiter sowie einem Schriftführer zu unterzeichnen.

§8 Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal im Geschäftsjahr statt.

Wahlberechtigt und wählbar sind alle Mitglieder, die an Tag der Versammlung das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Die Versammlung beschließt über den Vereinsbeitrag, die Entlastung des Vorstands die Wahl des Vorstands, die Entlastung und Wahl der Vereinsausschussbeiträte, über Satzungsänderungen sowie über alle Punkte, die Gegenstand der Tagesordnung sind.

Die Mitgliederversammlung bestimmt jeweils für ein Jahr zwei Kassenprüfer, die die Kassenprüfung übernehmen und der Versammlung Bericht erstatten.

Die Einberufung zu allen Mitgliederversammlungen erfolgt schriftlich durch den Vorstand mit einer Frist von vier Wochen unter der Bekanntgabe der Tagesordnung. Sie muß die zur Abstimmung stehenden Hauptanträge ihrem wesentlichen Inhalt nach bezeichnen.

Die Mitgliederversammlung entscheidet mit einfacher Mehrheit, soweit die Satzung oder das Gesetz nichts anderes bestimmen.

Über die Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift aufzunehmen. Diese ist vom Sitzungsleiter oder einem Mitglied den. Vereinsausschusses zu unterzeichnen.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist auf Verlangen von 1/5 aller Mitglieder oder auf Beschluß des Vereinsausschusses einzuberufen.

§9 Geschäftsjahr/Mittelverwendung

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Mittel des Vereins (z.B. Aufnahmegebühren, Mitgliedsbeiträge, Spenden, Zuschüsse und etwaige Gewinne) dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.

Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Ausscheidende Mitglieder haben keinerlei Ansprüche auf das Vereinsvermögen.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§10 Beitragspflicht/Aufnahmegebühr

Jedes Mitglied ist zur Zahlung der Aufnahmegebühr und des Beitrages verpflichtet.

Über die Höhe und die Fälligkeit dieser Geldbeträge beschließt die ordentliche Mitgliederversammlung.

§11 Erlass von Vereinsordnungen

Die Mitgliederversammlung kann eine Finanz-, Ehrengerichts- und eine Jugendordnung mit einfacher Stimmenmehrheit beschließen.

§12 Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer eigens zu diesem Zweck mit einer vierwöchigen Frist einberufen Mitgliederversammlung beschlossen werden. In dieser Versammlung müssen 4/5 der Mitglieder anwesend sein. Zur Beschlußfassung eine 3/4--Stimmenmehrheit notwendig. Kommt eine Beschlußfassung nicht zustande, so ist innerhalb von 14 Tagen eine weitere Mitgliederversammlung einzuberufen, die ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden Mitglieder beschlußfähig ist.

In der gleichen Versammlung haben die Mitglieder die Liquidatoren zu bestellen, die dann die laufenden Geschäfte abzuwickeln und das vorhandene Vereinsinventar in Geld umzusetzen haben.

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an den Bezirksverband München in Bayerischen Schachbund, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

Beschlüsse über Satzungsänderungen und über die Auflösung des Vereins sind dem zuständigen Finanzamt anzuzeigen. Satzungsänderungen, welche die in § 3 genannten gemeinnützigen Zwecke betreffen, bedürfen der Einwilligung des zuständigen Finanzamtes.

München den 26.2.1981

1. und 2. Vorsitzender

Unser lieber Ludwig hat uns einen Link auf seine Bilder vom diesjährigen Turnier in Bad Wiessee zukommen lassen.

Viel Spaß beim Durchblättern der schönen Bilder aus Wiessee

 

Für Interessierte hier noch der Link zur Turnierseite http://www.schach-senioren-cup.de/